Montag, 30. November 2015

Astrida Wallat – Pikkolo und Panettone

Es wird höchste Zeit für Weihnachtsbücher. Und hier kommt auch schon mein erster Tipp für die Vorweihnachtszeit. Erlebt mit Anna Maiotti und ihrer Famiglia ein verrücktes neapolitanisch-fränkisches Weihnachtsfest, das euch die Lachtränen in die Augen treiben wird...



Darum geht es:

Anna Maiotti hat es wirklich nicht leicht mit ihrer Familie oder besser ihrer Famiglia. Anna ist 23, lebt noch zu Hause und ist Single. Vor und während des Weihnachtsfestes, bei dem natürlich die gesamte Famiglia sich im Hause Maiotti versammelt, wird Anna ständig in der Gegend herumgejagt und muss sich hier und da um die auftretenden Probleme und ungeliebten Aufgaben kümmern. Unter anderem gehören hierzu ein Weihnachtsmarktbesuch mit ihrer Nonna und das Besorgen von Unmengen von Lebensmitteln. Ihre jüngere Schwester Maura hat (wieder einmal) Liebeskummer und sich von ihrem Freund Sammy getrennt. Anna soll während des Weihnachtsfestes auch ihren 8-jährigen Patensohn Ugolino betreuen, dessen Eltern sich quasi ständig streiten. Spätestens als auch noch die deutschen Großeltern eintreffen, ist das Chaos perfekt und die komplette Sippe ist nur noch am Diskutieren, was wann gegessen wird und wer wo übernachtet.

Erstaunlicherweise gelingt es Anna, während dieser verrückten Zeit und dank einiger glücklicher Zufälle mehrmals mit Peter, einem Medizinstudenten zusammenzutreffen. Peter lässt Annas Herz schnell höher schlagen. Zu dumm nur, dass sie quasi keine Zeit hat, ihn näher kennenzulernen. Insbesondere als Ugolino plötzlich verschwindet, wird es ziemlich hektisch. Da bleibt Anna wenig Zeit für Gefühlsduseleien...



Mein Senf dazu:

Ich hatte mich auf Anhieb in das Cover und den Titel verguckt – verhießen beide doch schon einen großen Spaß. Essen und eine italienische Familie, eindeutig gute Zutaten für eine gute Geschichte. Dass sie dann noch in Nürnberg spielt, macht die Sache noch viel besser.

Himmlisch – so ähnlich stelle ich mir das Leben in einer italienischen Familie vor: laut, leidenschaftlich und mit ganz viel Liebe (vor allem auch zum Essen). Ich hatte einen Riesenspaß mit der Geschichte. Obwohl mir Anna das eine oder andere Mal schon richtig leid tat. Man fragt sich schon, womit sie diese durchgeknallte Bande verdient hat. Sie hat es wirklich nicht leicht, denn ihre kleine Schwester ist ihr doch immer mehr als eine Nasenlänge voraus und nervt schon gewaltig. Ich würde sie definitiv nicht jeden Tag ertragen - das gilt allerdings auch für den Rest der Verwandtschaft...

Sehr amüsiert habe ich mich auch über die – ausgerechnet – schwäbischen Nachbarn, die Schäberles (hervorragender Name...). Kehrwoche trifft auf italienisches Temperament, man kann sich vorstellen, dass hier auch ab und an die Fetzen fliegen oder man sich zumindest nicht ganz grün ist.

Insgesamt ist die Geschichte auf wunderbare Weise lustig bis bissig aber niemals böse. Das eine oder andere Klischee wird witzig verpackt und in mundgerechten kleinen Dosen verabreicht. Und genau das macht es für mich aus: Unterhaltung pur. Wir alle sehnen uns nach der perfekten Weihnachtszeit ohne Reibereien und Streitereien. Umso schöner zu lesen, dass es woanders auch nicht klappt. Von wegen Friede, Freude, Eierkuchen – es geht richtig zur Sache, nachdem so einige pikante Geheimnisse enthüllt werden. Aber am Ende haben sich natürlich trotzdem alle lieb. Genau so und nicht anders wünsche ich mir ein Dezember-Buch. Denn ja: Ich lese jedes Jahr im November/Dezember Bücher, die auch um diese Zeit spielen. Das gehört für mich einfach zur Adventszeit dazu, genau wie zum Sommer ein richtiges Sommerbuch sein muss.

Alles in allem war ich so begeistert von dem locker, flockigen Schreibstil von Astrida Wallat, dass ich mich schon sehr auf weitere Bücher von ihr freue – ob mit oder ohne italienische Familie. Obwohl, es wäre schon schön zu erfahren, wie es mit den Maiottis weiter geht. Vielleicht im Sommer, wenn die ganze Familie nach Italien fährt und die Urgroßmutter besucht (und heimlich schleichen die Erben...)? Ich habe keine Ahnung, ob eine Fortsetzung geplant ist, aber ich wäre gerne dabei, wenn es Neues von der Famiglia gibt.

Zusammengefasst:

„Pikkolo und Panettone“ ist mein erster Weihnachts-Geschenktipp für dieses Jahr (vielleicht als Geschenkpaket mit Kuchen und Sekt?). Oder noch besser zum Nikolaus. Dann könnt ihr es noch vor Weihnachten lesen. Auf jeden Fall eine dicke Leseempfehlung, wenn ihr mal wieder etwas Herzhaftes zum Lachen braucht. Und für die Koch- und Backfreaks unter euch: Am Ende des Buches findet ihr auch noch ein paar Rezepte zum Nachkochen. Also die „Minestra maritata“ könnte mich durchaus reizen. Mal schauen, vielleicht wage ich mich irgendwann daran. Bis dahin gibt es erstmal Milch und Kekse.



Infos zum Buch und der Autorin, sowie Bestellmöglichkeiten und Leseprobe findet ihr auf der Internetseite des Atlantik Verlages. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

Kurzbewertung:

Hier und heute vergebe ich das erste Mal fünf kleine Lampen und damit volle Beleuchtung. Ich finde, dieses Buch hat viel Aufmerksamkeit verdient und sollte unbedingt im Scheinwerferlicht stehen.



Meinen herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Atlantik Verlag. „Pikkolo und Panettone“ hat genau meinen Geschmack getroffen.

Viele Grüße
Deborah















Samstag, 28. November 2015

Die kleine Lampe bringt Licht ins Dunkel - mein neues Bewertungssystem

Hallo ihr Lieben!

Lange, lange habe ich überlegt. Soll ich, soll ich nicht? Worum es geht? Ganz einfach, ich habe schon so oft auf anderen Blogs gesehen, dass es dort Sternchen, Bärchen was auch immer ... als Bewertungssystem gibt. Eigentlich wollte ich auch schon lange ein solches System haben, ich wusste aber nicht, was ich nehmen soll. Nun bin ich dank meiner Neuerwerbung von der Buchmesse fündig geworden: Ich vergebe 1-5 Lampen als Bewertung. Was die einzelnen Bewertungen aussagen, zeige ich euch hier.

Buch ist absolut nicht meins, ich habe es entweder abgebrochen oder gerade so zu Ende gelesen.
Auch nicht so wirklich meins, hat aber durchaus ein paar gute Seiten.
Schwächen sind vorhanden, aber dennoch hat mir das Buch gut gefallen. 
Irgendetwas hat mich gestört, kann eine Kleinigkeit gewesen sein, denn auf jeden Fall ist es ein sehr gutes Buch.
Dieses Buch hat mich restlos überzeugt und es hat das Potential zum Favoriten. Absolute Lese-Empfehlung. 






So, gleich morgen geht es los mit der ersten 5 Lämpchen Bewertung. Ein tolles Buch zur (Vor)weihnachtszeit.

Liebe Grüße und einen schönen Samstag Abend!

Deborah

Dienstag, 24. November 2015

Der lovelybooks-Leserpreis geht in die heiße Phase

Falls ihr noch nicht für eure Lieblingsbücher abgestimmt habt, habt ihr noch ganz kurz die Möglichkeit, euer Voting abzugeben.

Klickt einfach auf das Bild und schon seit ihr bei der Abstimmungsseite (geht leider nur, wenn ihr bei lovelybooks registriert seid).

http://www.lovelybooks.de/leserpreis/2015/abstimmungen/


Ich verrate euch auch meine ganz persönlichen Favoriten (ich habe nur abgestimmt für Bücher, die ich schon gelesen habe):

Romane: Hermien Stellmacher - Cottage mit Kater
Jugendbücher: Sophie Kinsella - Schau mir in die Augen, Audrey
Kinderbücher: Shane Hegarty - Darkmouth - Der Legendenjäger
Liebesromane: Jo Platt - Herz über Kopf
Bester Buchtitel: Johannes Hayers, Felix Achterwinters - Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn
Bestes Buchcover: Mathias Malzieu - Der kleinste Kuss der Welt

Ich drücke allen Nominierten die Daumen!

Schönen Abend,

Deborah

Sonntag, 15. November 2015

Aurélie Bastian - Französisch kochen mit Aurélie

Das Wetter wird schlechter, wir verbringen alle wieder viel mehr Zeit im eigenen Heim und bereiten uns langsam auf den Winter vor. Zu den gemütlichen Abenden zu Hause gehört auch ein leckeres Essen mit den Liebsten. Am liebsten würde ich jeden Tag frisch kochen, doch leider bekomme ich das noch nicht ganz hin. Doch zum Glück gibt es ja Kochbücher mit Rezepten für 4 Personen, d.h. zweimal Genuss aber nur einmal kochen.

Heute möchte ich euch ein super schönes Kochbuch vorstellen, das auch für Kochanfänger gut geeignet ist: Das erste große Kochbuch der Foodbloggerin Aurélie Bastian, die seit Jahren erfolgreich ihren Blog „Französisch Kochen.de by Aurélie Bastian“führt, wöchentlich beim MDR kocht und auch noch Koch- und Backkurse in Halle anbietet. Die Autorin zeigt in diesem Kochbuch die alltägliche französische Küche, also keine "haute cuisine", sondern Gerichte, die zu Hause gekocht werden.



Ich hatte das große Glück, die zauberhafte Aurélie während der Buchmesse in Frankfurt kennenzulernen. Durch Zufall wurde aus dem Treffen bei Random House ein ungeplantes Mini-Bloggertreffen, bei dem wir viel Spaß hatten und uns nicht nur über ihr Buch/ihre Bücher unterhielten.

Aurélie, ich, Jennifer und Julia
Leider lief uns die Zeit davon. Und schon bald durfte Aurélie an den Herd in der Gourmetgallerie. Hier konnten wir ihr und Daniela Völker von Random House zusehen, wie sie gemeinsam Poulet basquaise kochten und viel Spaß hatten. Julia von Julia's sweet bakery durfte sogar noch beim Kochen helfen. Es roch so lecker – doch leider hatten wir keine Chance zu probieren. Daher war für mich klar, dass ich dieses Gericht als erstes nachkochen würde. Zumal es wirklich einfach ist. Gelernt habe ich auch etwas – nicht zu viel rühren. Das Fleisch soll ein bisschen anbraten für den Geschmack.





Zu Hause angekommen legte ich gleich los und kochte uns das baskische Huhn. Die Zutaten dafür sind bis auf eine bestimmte Chili-Sorte, die man aber auch durch normalen (aber weniger) Chili ersetzen kann, leicht zu erhalten. Ersetzt habe ich lediglich eine weitere: die Butter. Stattdessen habe ich Rapsöl zum Anbraten der Hähnchen verwendet. Schmeckt genauso lecker. Anstatt der Version aus dem Buch, habe ich mich für die von der Website entschieden und statt Hähnchenschenkeln in Stücke geschnittene Hähnchenbrustfilets verwendet. Dadurch hat sich die Kochzeit verringert. Entgegen unserer sonstigen Gewohnheit haben wir keine Beilagen dazu gekocht, sondern einfach etwas Brot (oder wie auf dem Bild Laugenstange) gegessen. Ich kann nur sagen, ein Traum. Und am zweiten Tag nach dem Aufwärmen noch besser und würziger.




Der Herbst ist für mich klassisch die Zeit für Quiches, Zwiebel- und Flammkuchen. Da ich schon lange keine Quiche Lorraine mehr gegessen und selbst auch noch nie eine gebacken habe, habe ich mir dieses Rezept als nächstes Projekt vorgenommen. Viel Einkaufen brauchte ich dafür nicht, lediglich Crème fraiche, Quark und Schinkenspeck. Den Rest hatte ich zu Hause. Der Mürbeteig ist einfach und schnell vorbereitet, der Rest ist auch keine große Sache. Eines muss man zu diesem Rezept allerdings sagen: Es ist sehr, sehr gehaltvoll (Butter, Eier, Crème fraiche, Schinkenspeck...da kommt einiges zusammen). Der Vorteil: Es sättigt auch schnell und ein Salat genügt dazu.
Offensichtlich hat die Quiche geschmeckt, denn auch sie war nach zwei Tagen komplett weg. Beim nächsten Mal werde ich vielleicht doch noch etwas mehr Zwiebeln und Lauch beifügen, irgendwie fehlte mir das. Ansonsten auch sehr empfehlenswert und lässt sich einfach vorbereiten, wenn man Gäste erwartet.







Als drittes Rezept habe ich mir eigentlich nur einen Teil eines Rezeptes von Aurélie vorgenommen. Eigentlich sollte es komplett eine Zwiebelsuppe werden, ich habe aber nur die dazu vorab benötigte Hühnerbrühe zubereitet und daraus eine richtige Herbst-Gemüse-Suppe gezaubert. Mir gefiel die Idee dieser einfachen Hühnerbrühe aus Hähnchenbrustfilets oder Hähnchenschenkeln. Sie ist schneller zubereitet als mit einem kompletten Huhn und schmeckt genauso gut.



Ich habe für die Suppe (ca. 2 Liter) Folgendes verwendet:

- 300 g Hähnchenbrustfilets (beim nächsten Mal zusätzlich Hähnchenschenkel)
- Porree
- Möhren
- Steckrübe
- Topinambur
- Sellerie
- Kartoffeln
- 1 Lorbeerblatt
- etwas frischen Ingwer
- Salz und Pfeffer

Einfach das Gemüse kleinschneiden und mit den Hähnchenteilen und dem Wasser 20-30 Minuten kochen. Bei den Gemüsesorten habe ich bewusst keine Mengenangaben gemacht, das soll bitte jeder nach Lust und Laune kombinieren. Sellerie nehme ich zum Beispiel immer ganz wenig, nur für den Geschmack. Durch die Kartoffeln in der Suppe ist sie auch gut sättigend und eine komplette Mahlzeit. Gerade in der Erkältungszeit eine gute Sache. Dadurch, dass ich die Suppe nur mit Hähnchenbrustfilets gemacht habe, war sie nahezu fettfrei. Ich denke, ein Hähnchenschenkel wäre hier nicht schlecht, der Geschmack würde dadurch aufgewertet.

Na, habt ihr jetzt Hunger? Gestern habe ich durch Zufall entdeckt, dass es ab morgen ein kostenfreies ebook mit 2 Weihnachtsmenüs von Aurélie geben wird. Schaut einfach mal auf der Seite von Bassermann vorbei.

Copyright Bassermann Inspiration
Zum Buch selbst möchte ich auch noch einige Worte verlieren: Allein das Cover hat mich schon sehr angesprochen, aber die Gestaltung der Rezepte und der Fotos ist ebenfalls wunderschön. Man muss dazu sagen, dass alle Fotos in dem Buch von Aurélie Bastian selbst aufgenommen wurden, teilweise sind auch Urlaubsfotos von ihr dabei. Die Beschreibungen sind leicht verständlich und auch für Anfänger in der Küche geeignet. Teilweise sind auch Anleitungen mit Bildern vorhanden.

Die Rezepte sind unterteilt in die Kapitel Vorspeisen, kleine Speisen, Geflügelgerichte, Fleischgerichte, Fischgerichte, Gemüsegerichte und Nachtisch. Es ist also für (fast) jeden etwas dabei. 

Französisch kochen mit Aurélie“ ist sehr persönlich gestaltet und ist eine Zierde für jedes Kochbuchregal. Wer gerne mit frischen Zutaten kocht, wird sich sicher über dieses Buch als Geschenk freuen. Also ich würde es, wenn ich es nicht schon hätte und es bereits eines meiner Lieblingskochbücher wäre. Ich glaube, ich muss mir auch mal die Backbücher genauer anschauen... Vielleicht Weihnachtswünsche?


Mein Traum ist es, einen der Kurse von Aurélie Bastian in Halle zu besuchen. Ich hatte mich so gefreut zu sehen, dass an meinem Geburtstag ein Kurs für ein drei-Gänge-Menü angeboten wird. Doch leider hatte ich die Nachfrage komplett unterschätzt. Der Kurs war schon in meinem Warenkorb, aber während ich meine Daten eingegeben habe, wurde er mir vor der Nase weggeschnappt. Wie schade... innerhalb von 2 Minuten war alles vorbei. Drückt mir die Daumen, dass ich irgendwann einmal Glück habe.

Alle Infos zum Buch und zu Aurélie findet ihr auf der Internetseite von Bassermann oder natürlich auch auf ihrer Internetseite. Dort könnt ihr übrigens auch Bücher mit Widmung bestellen.

Ich möchte mich noch einmal bei Aurélie Bastian und Daniela Völker für den unvergesslichen Freitag auf der Buchmesse bedanken und natürlich für das signierte Exemplar von „Französisch Kochen mit Aurélie“. Außerdem habe ich mich riesig gefreut, Jennifer und Julia kennenzulernen. Mädels, ich hoffe, wir sehen uns bald wieder! :-)

Euch allen einen schönen Restsonntag!
Deborah




Tag 15 - Abschluss der Aktion Weihnachtsengel 2015

Da ist er nun, der letzte Tag der Aktion Weihnachtsengel in 2015! Und wir haben extra für heute noch ein paar richtig geniale Angebote aufgehoben! Bei so einer Fülle toller Angebote und als kleines Highlight, schließt die Bietertabelle erst am MONTAG um 12:00 Uhr. Aktuelle Höchstgebote werden am Sonntag gegen 13:00 Uhr und 20:00 Uhr und am Montag gegen 8:00 Uhr in der facebook-Veranstaltung veröffentlicht. Am Montag, im Laufe des späten Nachmittags, werden wir dann die letzten Höchstgebote veröffentlichen und die Bieter benachrichtigen. Wir hoffen, euch allen so noch einmal die Gelegenheit zu geben, zu bieten und die Aktion zu unterstützen.

Zusätzliche Infos über die
"AKTION WEIHNACHTSENGEL"
findet ihr *HIER*

Wir hoffen, es sind interessante Titel für Dich dabei und Du hast Lust darauf zu bieten. Es ist für einen guten Zweck, aber Spaß soll das Ganze auch machen! Hier die Anleitung wie die Auktionen funktionieren. 1. Wähle das Wunschbuch - beachte das Mindestgebot!
2. Betrag, den Du zahlen willst mit Komma, ohne Eurozeichen! Versandkosten kommen extra hinzu, müssen nicht angegeben werden!
3. Reine Spenden bitte Betrag eingeben und JA ankreuzen - Bieter müssen NEIN ankreuzen.
4. Mailadresse angeben
5. Zahlungsart auswählen
6. Wenn Wunschsignatur angeboten wurde, bitte im entsprechenden Feld mitteilen, was ins Buch geschrieben werden soll.
7. Wenn Du per Paypal zahlst, muss ins nächste Feld Deine PayPal-Adresse
8. Versandart wählen. Normal ist Bücher/Warensendung = 2,20 Euro. Bei höheren Kosten steht es in der Auktion selbst! Bei Abgabe eines Gebotes wird das akzeptiert! Gleiches gilt für Auslandsversand, Mehrkosten trägt Bieter!
9. Diese Auktion endet am 16.12.2015 um 12.00 Uhr. Wir sehen die Uhrzeit der Gebotsabgabe, Gebote nach Auktionsschluss können nicht berücksichtigt werden! - Höchstbieter werden am nächsten Tag bei "Cinema in my head" bekannt gegeben. Zuschlag bekommt das höchste Gebot, Zahlungsaufforderung wird versandt.
10. Zahlung innerhalb von 3 Tagen, Versand erfolgt nach Zahlung
11. Du möchtest mehreres ersteigern? Dann MUSS für jeden Artikel ein eigenes Formular ausgefüllt werden.
12. Gibt es mehrere gleiche Gebote entscheidet das Los.
13. Wir übernehmen keine Haftung für den Versand!
14. Bieter, die nicht innerhalb von 3 Tagen zahlen werden von weiteren Auktionen ausgeschlossen!
15. Bieter unter 18 Jahren benötigen Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten, muss im Formular bestätigt werden!

Wir können KEINE Spendenquittungen ausgeben.

Sei fair und biete nur dann, wenn Du das Buch / den Artikel auch wirklich haben möchtest. Es nützt den Kindern, denen der Erlös zu Gute kommen wird, nichts, wenn Du das Buch ersteigerst, dann aber nicht bezahlst!
Mit Abgabe des Gebots erklärst Du Dich mit diesen Regeln einverstanden!
Eine Rückgabe ist nicht möglich!
Und diese Bücher stehen heute zur Wahl. Das jeweilige Mindestgebot seht ihr neben dem Angebot.
Im Formular steht lediglich die "Kurzbeschreibung" + Erinnerung, falls eine Wunschsignatur angegeben werden muss. Natürlich bietet ihr auf den Artikel wie vorab beschrieben!

Verrückt nach New York (Bd. 1) - Willkommen in der Chaos WG
von Katrin Lankers SIGNIERT
gespendet von: Katrin Lankers
7,00 €
Verrückt nach New York (Bd. 2) - Kleine Fehler, große Folgen
von Katrin Lankers
SIGNIERT
gespendet von: Katrin Lankers
7,00 €
Verrückt nach New York (Bd. 3) - Regen im Herzen
von Katrin Lankers
SIGNIERT
gespendet von: Katrin Lankers
7,00 €
Verrückt nach New York (Bd. 4) - Träume lernen fliegen
von Katrin Lankers
SIGNIERT
gespendet von: Katrin Lankers
7,00 €
Sturmherz
von Britta Strauss
SIGNIERT
gespendet von: Drachenmond Verlag
9,50 €
Mind Games
von Teri Terry
SIGNIERT
gespendet von: Coppenrath
11,00 €
Schlüsselanhänger "Grinsekatze"
(leuchtet im Dunkeln)
gespendet von: Little Sparkling Treasure
3,50
Schmucklesezeichen "Alice"
 gespendet von: Little Sparkling Treasure
3,00 €
Teufelsbande
von Andreas Franz / Daniel Holbe
SIGNIERT (von Daniel Holbe)
 (Taschenbuch)
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
7,50 €
Blinde Vögel
von Ursula Poznanski
SIGNIERT
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
7,00 €
Der Jesus-Deal
von Andreas Eschbach
SIGNIERT
(Hardcover)
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
13,50 €
Ein allzu braves Mädchen
von Andrea Sawatzki
SIGNIERT
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
6,50 €
Set "Nikolaus"
bestehend aus 5 handgearbeiteten Weihnachtskarten
gespendet von: Ulla Leuwer
10,00 €
The last Desire - Verlassen
von Nina Hirschlehner
SIGNIERT
gespendet von: Eisermann Verlag
8,50 €
Die Schicksalsseherin
von Sarah Neumann
(Taschenbuch)
gespendet von: Eisermann Verlag
8,50 €
Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls
von Thomas L. Hunter
SIGNIERT
gespendet von: Eisermann Verlag
7,50 €
Seelensplitter - Erwachen
von Michael Schöck
gespendet von: Eisermann Verlag
8,50 €
Rebellion der Syntheten - Vega
von Lisa Häßy
gespendet von: Eisermann Verlag
8,50 €
Darm mit Charme
von Giulia Enders
SIGNIERT
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
10,50 €
Hot Chocolate - The Ladies
von Charlotte Taylor
gespendet von: Carin Müller
7,50 €
Problemzonen - Einsichten aus dem Kiosk
von Carin Müller
gespendet von: Carin Müller
7,50 €
Hörbuch Maarten 'T Hart - Concerto Russe Christian Brückner liest
gespendet von: Verlag Arche
4,00 €
Das Haus hinter dem Maulbeerbaum
von Helen Abele
(Taschenbuch)
gespendet von: Blanvalet
4,00 €
Ich habe dich anders gedacht
von Fritz J. Raddatz
gespendet von: Verlag Arche
7,00 €
Der traurige Prinz
von Michael Degen
(Hardcover)
gespendet von: Rowohlt
8,00 €
Traumflieger - Lena schreibt Briefe an Gott
von Jando
-Hörbuch-
gespendet von: Jando
9,00 €
Wie Wünsche wahr werden
von Ruben Papian
(Taschenbuch)
gespendet von: Rowohlt
4,00 €
Witwenrallye
von Michaela Küpper
gespendet von: Gmeiner
5,00 €
Unternehmer
von Matthias Nawrat
(Hardcover)
gespendet von Rowohlt
7,00 €
Leserleben
von Paul Raabe
gespendet von: Verlag Arche
4,00 €
Rezepte aus KatjaŽs Küche
von Katja Ezold
gespendet von: Katja Ezold
4,00 €
Ringel Rangel Rosen
von Kirsten Boie
gespendet von Verlag Oetinger
6,00 €
Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen
von Kirsten Boie gespendet
von: Verlag Oetinger
5,00 €
Die Sehnsuchtsvolle
von Eve Edwards (Joss Stirling)
SIGNIERT
gespendet von: Joss Stirling
9,00 €
Das Haus am Fluss
von Tanja Heitmann (Hardcover)
gespendet von: Blanvalet
9,00 €
Blackout
von Marc Elsberg
SIGNIERT (Hardcover)
gespendet von: Blanvalet
11,00 €
Alfies Bestattungsladen
von Helmut Exner
SIGNIERT
gespendet von: Helmut Exner
5,00 €
ALLE 4 Sternschnuppenbücher
von Katrin Koppold
mit WUNSCHSIGNATUR
in der ursprünglichen Ausgabe
gespendet von: Katrin Koppold

Dabei handelt es sich um die absolut letzten Exemplare, denn in der neuen Ausgabe gibt es neue Cover!

Achtung: die Versandgebühren betragen hier 5,00 € (zusätzlich)!
20,00 €
"Aussicht auf Sternschnuppen" + "Zeit für Eisblumen"
von Katrin Koppold
mit Wunschsignatur in der neuen Ausgabe
(2 Taschenbücher)
gespendet von: Katrin Koppold
14,00 €
Finn (The Diamond Guys)
von Katrin Koppold
mit WUNSCHSIGNATUR
gespendet von: Katrin Koppold

(Das Herz auf dem Foto ist nur Dekoration und kann nicht ersteigert werden.)
7,50 €
Mondscheinblues
von Katrin Koppold
mit WUNSCHSIGNATUR
gespendet von: Katrin Koppold
8,50 €
Cottage mit Kater
von Hermien Stellmacher
mit WUNSCHSIGNATUR
gespendet von: Hermien Stellmacher
7,00 €
Scherbenparadies
von Inge Löhnig
Hörbuch + Autogrammkarte
gespendet von: Inge Löhnig
8,50 €
Zukunftsmenü
von Sarah Wiener
SIGNIERT
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
10,00 €
Rumpelstilz
von Herbert Beckmann
gespendet von: Gmeiner
4,00 €
Kölner Wahn
von Stefan Keller
gespendet von: Gmeiner
5,00 €
Klasse 53
von Nils Mohl
(Taschenbuch)
gespendet von: Rowohlt
4,00 €
FKK im Streichelzoo
von Björn Berenz
gespendet von: Bastei Lübbe
6,00 €
Tasche „Bücher mit Herzblut“
gespendet von: Drachenmondverlag 

Achtung: die Versandgebühren betragen hier 5,00 € (zusätzlich)!
15,00 €
Black Site – Das Geheimlager
von Dalton Fury
gespendet von: Festa
5,00 €
Bühnenspiele mit acht Ölbildern der Maler-Schriftstellerin
(Buch mit 4 Bühnenspielen und Ölbild-Abdrucken)
von Waltraud Markmann Kawinski
gespendet von: Barbara Borm
4,00 €
F
von Daniel Kehlmann
SIGNIERT
gespendet von: Mayersche Buchhandlung
11,00 €
Zeichen setzen! 12 Porträts berühmter Frauen
von Andreas Venzke
SIGNIERT
gespendet von: Arena
4,00 €

Vielen DANK für eure Unterstützung und viel Glück mit eurem Gebot !
Montag findet ihr unter diesem Post die Bekanntgabe der Höchstbieter des heutigen Tages! Und vergesst nicht, gegen 20:00 Uhr noch einmal in der Facebook-Veranstaltung vorbei zu schauen ;) , dort wird es noch einmal den dann aktuellen Stand der Höchstgebote geben - vielleicht möchtet ihr euer Gebot ja dann noch einmal erhöhen.