Sonntag, 2. Juli 2017

Gewinnspielauslosung Jenny Colgan - Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Guten Morgen. 😊

Ich möchte euch nicht lange auf die Folter spannen. Deshalb gibt es nun ganz schnell die Auslosung des Gewinnspiels.

Gewonnen hat dieses Mal eine Teilnehmerin bei Instagram:


Herzlichen Glückwunsch, liebe Leonie! Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß mit dem Buch und den LBC-Goodies. 💟

All denjenigen, die jetzt nicht gewonnen haben, danke ich für die Teilnahme am Gewinnspiel. Die gute Nachricht für euch: Hier warten noch ganz viele Bücher und Goodies darauf, verlost zu werden. Seid gespannt.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Deborah

Montag, 26. Juni 2017

Jenny Colgan - Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg + Gewinnspiel

Eigentlich wollte ich im vergangenen Jahr einen Sommerbuchtipp für den Vorgänger dieses neuen Romans von Jenny Colgan veröffentlichen. Eigentlich Komma aber. Ich habe es wieder einmal verpasst.


"Die kleine Bäckerei am Strandweg", erschienen im Berlin Verlag, hat mich im letzten Jahr schwer verzaubert. Ich habe mich Hals über Kopf verliebt in Neil, den kleinen frechen Papageientaucher, und natürlich auch in Polly, Tarnie, Huckle und alle die anderen liebenswürdigen bis leicht seltsamen Bewohner Mount Polbearnes. Bevor ich zum neuen Buch übergehe, hier noch eine kleine Rückschau auf den ersten Teil der Buchreihe.

"Die kleine Bäckerei am Strandweg"


Der Inhalt:

Polly Waterford und ihr Freund Chris verlieren ihre Existenzgrundlage - ihre Grafikdesignfirma, ihre Wohnung und gleichzeitig auch ihre Liebe. Es gibt keine Chance mehr für einen gemeinsamen Neuanfang. Polly beschließt daher - und mangels besserer Angebote - der Stadt Plymouth den Rücken zu kehren und nach Cornwall, oder genauer nach (oder eher auf?) Mount Polbearne zu ziehen, wo sie eine alte, heruntergekommene Wohnung über einer leerstehenden Bäckerei gefunden hat. Ihre beste Freundin Kerensa findet den Plan, sich alleine auf einer Insel zu verkriechen, wenig hilfreich. Alleine bleibt Polly allerdings nicht lange, da ihr ein junger Papageientaucher zufliegt. Sie schließt Neil, so nennt sie den frechen Vogel, schon bald in ihrer Herz, und er fühlt sich so wohl bei ihr, dass er gar nicht mehr weg will.

Dennoch braucht Polly auch eine Beschäftigung. Was sie aus Langeweile wieder beginnt, könnte auch ihre berufliche Chance sein: Polly backt sehr gerne und gut. Die Insulaner reagieren zunächst skeptisch. Aber als sie Tarnie und seine Bootsmannschaft für sich gewinnt, steht einer beruflichen Zukunft mit der Bäckerei nichts mehr im Weg - außer der Vermieterin Mrs. Manse, die ebenfalls eine eher schlecht laufende Bäckerei auf der Insel besitzt.

Da es hauptsächlich Männer auf der Insel gibt, kommt auch schon bald die Liebe ins Spiel...

Mein Tipp: Wenn ihr den ersten Teil noch lesen wollt, solltet ihr die Zusammenfassung vom zweiten Teil tunlichst überlesen. ;-)


"Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg"



Die heiß ersehnte, wenn auch überhaupt nicht erwartete, Fortsetzung. Für mich war der erste Teil eigentlich eine abgeschlossene Geschichte. Es war daher eine (freudige) Überraschung, als ich diese zweite Geschichte entdeckt habe. Im ersten Moment dachte ich sogar, ich hätte falsch geguckt, da sich die Cover so sehr ähneln.

Darum geht es:

In Polly Waterfords Leben läuft alles großartig. Mittlerweile wohnt sie mit ihrem amerikanischen Freund Huckle im Leuchtturm von Mount Polbearne und beide Bäckereien laufen gut unter ihrer Leitung. Polly und Huckle sind nicht reich, aber sehr glücklich und zufrieden mit ihrem Leben. Doch schon bald ziehen Gewitterwolken über dem jungen Glück auf. Mrs. Manse, die Besitzerin der beiden Bäckereien, stirbt. Polly hatte sich zuletzt recht gut mit ihr verstanden. Mrs. Manse Schwester erbt die Bäckereien und setzt ihren eigenen Sohn Malcolm als Verwalter ein. Er will alles kosteneffektiver gestalten und macht Polly das Leben zur Hölle.

Außerdem kehrt Tardies Witwe Selina auf die Insel zurück und zieht ausgerechnet in Pollys alte Wohnung. Fast freunden sich die beiden Frauen an, doch Polly hat ein Geheimnis vor Selina, das ansonsten so gut wie jeder der Inselbewohner kennt. Außerdem kommt es zu einem tragischen Unfall.

Polly und Huckle stehen einige sehr schwere und schmerzhafte Entscheidungen bevor. Es wird Zeit für einen weiteren Neuanfang. Doch haben beide dafür die Kraft?


Meine Bewertung:

Sowohl Teil 1 als auch Teil 2 der Geschichten um Polly Waterford und ihr Leben in Mount Polbearne kann ich euch wärmstens empfehlen - ich liebe beide Romane. Gefühlt hatte Polly schon ihr Happyend mit Mann, Vogel und Bäckerei in der Tasche, aber das Schicksal mischt die Karten leider noch einmal komplett neu. Polly kämpft hart um alles, was sie sich aufgebaut hat, denn sie liebt ihr jetziges Leben mit Huckle, ihre Nachbarn und natürlich auch die Bäckerei, die sie zu etwas ganz Besonderem gemacht hat.

All die wunderbaren Figuren, die mir im ersten Teil sehr ans Herz gewachsen sind, sind Teil des neuen Buches. Auch bei Reuben und Kerensa läuft nicht gerade alles nach Plan. Das Ganze liest sich durchaus spannend, denn wirklich alles geht für Polly, Huckle und ihre Freunde schief. Aber die Moral von der Geschichte: Schließt sich eine Tür, öffnet sich irgendwo eine andere. Trotz aller Tiefschläge verliert Polly nie aus den Augen, was am allerwichtigsten ist: Liebe und Freundschaft. Auch in Zeiten von Trauer und Not ist sie immer für die Menschen von Polbearne da. Und wie nicht anders erwartet, findet sich auch dieses Mal ein neuer Weg für sie, mit einer Menge Unterstützung von ihren Freunden und Nachbarn.

Fast das Herz in die Hose gerutscht ist mir allerdings, als dem kleinen Papageientaucher Neil ein Unglück geschieht. Ich habe mit Polly gelitten, als sie daraufhin eine weitere schwere Entscheidung treffen muss ....

Jenny Colgan macht mit ihrem neuen Buch große Lust auf einen Besuch in Cornwall, das offensichtlich auch raue und sehr beeindruckende Seiten hat. Das Buch macht aber auch Hunger auf frische, knusprige Backwaren. Glücklicherweise gibt es auch dieses Mal als Zugabe wieder einige schöne Rezepte im Anhang. Das eine oder andere davon werde ich sicher einmal ausprobieren. :-)

Mein Fazit:

Beide Romane bekommen von mir 5 Leselämpchen. Liebe, Spannung, Freundschaft und Neil - was will ich mehr für einen perfekten Lesesommer.


Infos zu den Büchern, der Autorin und auch Leseproben findet ihr hier:

Die kleine Bäckerei am Strandweg

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

uuund... da aller guten Dinge drei sind, wird es ab Oktober noch ein Weihnachtsbuch geben. Ich freue mich schon riesig darauf. Die ersten Infos findet ihr hier:

Weihnachten in der kleinen Strandbäckerei

Ich bedanke mich herzlich beim Piper Verlag und bei PURE Online Digitale Kommunikation für die Rezensionsexemplare des neuen Buches.

Und jetzt kommen wir zur Überraschung...

Das Gewinnspiel


Ich darf eine Ausgabe von "Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg" an euch verlosen. Das Drumherum gehört nicht zum Gewinn, es wird aber ein paar kleine Goodies dazu geben. :-)

Das Gewinnspiel wird dieses Mal parallel hier, auf meiner Facebookseite und auf Instagram laufen. Wenn ihr auf allen drei Kanälen teilnehmt, habt ihr also drei Chancen. Ihr braucht mir aber nicht zu schreiben, unter welchen Namen ihr wo mitgemacht habt. Ich schreibe einfach alle Teilnehmer auf allen Kanälen auf, werfe sie in den Lostopf und lose einen glücklichen Gewinner aus. Weder Facebook, noch Instagram oder Blogger haben damit irgendwas zu tun. Ihr kennt ja da übliche Palaver:

- Teilnehmer müssen mindestens 18 sein oder Einverständnis der Eltern haben.
- Kein Ersatz des Gewinns bei Verlust durch die Deutsche Post, keine Auszahlung möglich.
- Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf einen Gewinn.
- Versand nur innerhalb der EU.
- Es ist kein Muss, dass ihr Leser meines Blogs seid, aber schön wäre es schon.
- Adresse wird nur im Gewinnfall und nur für den Versand benötigt, keine Weitergabe an Dritte.

Wenn ihr einverstanden seid und mitmachen wollt, könnt ihr das bis nächsten Samstag, 01.07.23:59 Uhr.

Bitte beantwortet mir hier als Kommentar folgende Frage:

Wie heißt Pollys lustiger kleiner Papageientaucher?

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer - ich habe nichts gegen Werbung und Teilen. ;-)

Liebe Grüße und viel Glück,
Deborah

Ps: In nächster Zeit wird es noch einige Gewinnspiele geben. Quasi kleine, verspätete Geburtstagsgeschenke zum achten Bloggeburtstag...