Mittwoch, 6. Juli 2011

Anna Gavalda - Zusammen ist man weniger allein

So schön!
 

Inhalt:


Philibert ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, arbeitet in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Motorräder und seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat. Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Pariser Wohngemeinschaft, die sich lieben, streiten und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen.

Meine Bewertung:
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt ein 550 Seiten Buch an einem Tag gelesen habe. Bei diesem war es so. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich finde es interessant, wie sich die Beziehung der vier Protagonisten entwickelt, wie jeder sein Päckchen zu tragen hat und letztlich jeder dem anderen hilft. Eine warmherzige Geschichte, die dazu noch in meiner Lieblingsstadt Paris spielt. Wie in einem französischen Buch üblich, spielt natürlich auch das Essen eine große Rolle... Ach ja, unbedingt Taschentücher bereithalten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!