Sonntag, 31. Juli 2011

Annie Sanders - Die Rache-Agentur

Nachdem ich "Gargoyle" von Andrew Davidson erst einmal abgebrochen habe, habe ich mich dann doch für das Autorenduo Annie Ashworth und Meg Sanders kurz Annie Sanders entschieden.




Inhalt:

"Kontrolle ist gut. Rache ist besser. Georgie und Flick sind nicht nur beste Freundinnen, sondern auch Geschäftspartnerinnen. Ihre Agentur vermittelt Putzfrauen, organisiert Kindergeburtstage und beaufsichtigt Handwerker. Doch so richtig brummt der Laden erst, seit sie für betrogene Frauen Rache an untreuen Männern üben. Schnell entwickeln sich die beiden zu wahren Vergeltungsprofis. Nur privat läuft es alles andere als rund. Aber wer sagt, man soll Privates und Berufliches nicht vermischen? Denn eines haben Georgie und Flick gelernt: Rache ist süß!"


Meine Bewertung:

Georgie und Flick leiten ihre Domestic-Angels-Agentur zusammen und sind zufrieden mit ihrem Job. Eine gewisse Umsatzknappheit und auch Mitleid mit einer Kundin bewegt sie dazu, einen pikanteren Auftrag einer Kundin anzunehmen. Diese will ihren Mann zurück auf den Weg der Tugend führen. Einmal auf den Geschmack gekommen, nehmen Georgie und Flick noch mehrere Aufträge dieser Art an - nur leider werden sie etwas heikler und führen auch zu Verwicklungen im Privatleben der beiden Freundinnen. Schließlich stellen sie fest, dass Rache durchaus nicht immer nur süß ist, sondern auch zeitweise einen sehr bitteren Nachgeschmack hat.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn der Erzählfluss an ein paar Stellen nicht so gegeben war und das ganze ein bisschen holprig daher kommt. Letztendlich kann man der Geschichte aber gut folgen und leidet und lacht mit Georgie und Flick, deren Leben so gründlich auf den Kopf gestellt wird. Ich werde auf jeden Fall noch mehr von dem Autorenduo lesen und kann dieses Buch auch wärmstens empfehlen.

Ps: Das Buchcover finde ich klasse :o) und auch die Widmung: "Dieses Buch ist jener unbekannten Frau gewidmet, die heimlich eine Handvoll Shrimps in sämtlichen Vorhangstangen versteckt hat, bevor sie ihrem untreuen Ehemann das traute Heim überließ. Braves Mädchen, gut gemacht!"

1 Kommentar:

  1. Ein paar unvorhergesehene Wendungen sorgen für Überraschungen und den Leser erwarten jede Menge sarkastische Passagen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!