Sonntag, 20. November 2011

Lauren Lipton - Was sich liebt, das trennt sich

Was lange währt... In den letzten Wochen hatte ich eine Menge Stress, so dass ich bei meinen Buchbeschreibungen leider total im Verzug bin. Habe zwischenzeitlich einige Bücher gelesen - es gibt also einiges nachzutragen. Zumindest die, die sich lohnen :o) Auf Grund der Menge werde ich mich aber wohl etwas kürzer fassen.



Inhalt:

Dass sie im Bett neben einem fremden Mann aufwacht, ist für Peggy schlimm genug. Am Telefon zu erfahren, dass sie ihn geheiratet hat ═ einfach unfassbar! Luke wäre zwar kein schlechter Fang ═ er ist nett, sieht gut aus und kommt aus einer angesehenen Familie ═, Peggy aber erwartet jeden Moment einen Heiratsantrag von ihrem langjährigen Freund. Auch Luke ist nicht ungebunden. So kommen sie schnell überein, die Ehe annullieren zu lassen. Dann aber macht seine Tante ihnen ein unmoralisches Angebot: Wenn sie ein Jahr lang verheiratet bleiben, erben sie ihr Herrenhaus. Und beide brauchen dringend Geld ...

Meine Bewertung:

Ein unterhaltsames, lustiges Buch. Genau das Richtige für dunkle Herbstabende und gegen den Herbstblues - so war es zumindest bei mir. Schon allein das Cover macht gute Laune. Da ich in letzter Zeit nicht so viel zu lachen hatte, war das eine schöne Möglichkeit, abzuschalten. Wenn ihr romantische, lustige Geschichten mögt, seid ihr hier total richtig. Und natürlich gibt es ein Happy End. Sehr zu empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!