Samstag, 24. März 2012

Dora Heldt - Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

Ach ja, der Schrecken steht mir erst in einigen Jahren bevor: Der 50. Geburtstag. Ein Alptraum für Frau, oder nicht?



Meine Bewertung:

Dieses Buch ist einfach toll! Wenn es bei mir soweit ist, und ich vor meinem 50. durchdrehe, sollte ich es vielleicht noch einmal lesen. :o)

Die Sorgen und Nöte von Doris sind gut nachvollziehbar. Ich kann mir vorstellen, dass das die eine oder andere Frau tatsächlich durchmacht vor ihrem 50. Geburtstag. Das Buch gibt aber auch viel Hoffnung, dass das alles gar nicht so sein muss. Die drei Frauen, langjährige Freundinnen, die sich mit den Jahren etwas aus den Augen verloren haben, erkennen, dass ihr Leben weitergeht - und sich sogar noch verbessern lässt! Sie sprechen über alles, was sie bewegt, Dinge, die sie seit langem mit sich herumschleppen. Von der Last befreit entwickelt sich dann auch eine Idee...

Das Ganze liest sich so locker und leicht, dass das Buch im Nu durch ist. Schade, man möchte eigentlich wissen, wie es weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!