Sonntag, 31. März 2013

Michelle Holman - Einfach himmlisch!


Nachdem mir „Herzkurven“ so gut gefallen hat, musste ich auch gleich noch das zweite Buch von Michelle Holmann lesen – und ich fand es mindestens genau schön...



Zum Inhalt:

Lisa hat wirklich einen furchtbaren Tag hinter sich, gerade hat sie erfahren, dass sie einen schmerzenden operativen Eingriff benötigt, der ihr die Chance auf Kinder nehmen wird. Und dann hat sie auch noch einen Autounfall und stirbt. Im himmlischen Wartezimmer trifft sie auf George, eine Art Azubi-Engel. Gleichzeitig trifft auch eine wunderschöne und ziemlich zickige junge Frau ein. Und eine von beiden soll zurück gehen. Und George ist der Meinung, dass es Lisa sein sollte. Doch der Plan sah vor, Linda zurückzuschicken. Doch George setzt sich durch – zumindest fast: Lisa wacht in Lindas Körper wieder auf, dem Körper einer verheirateten Frau. Dan, der unglückliche Ehemann, der sich von Linda trennen wollte, lernt nun eine neue Linda kennen. Eine Frau, die so ganz anders ist als seine – obwohl sie doch genauso aussieht. Und Lisa sehnt sich nach ihrer Familie, doch wie soll sie ihr klar machen, dass sie noch lebt?

Meine Bewertung:

Um es kurz zu machen: Die Geschichte von Lisa/Linda und Dan ist einfach schön. Durch ein bisschen hilfreiche Einmischung von oben hat Lisa eine zweite Chance, auch auf ein schmerzfreies Leben. Zunächst muss sie zwar gesund werden, denn Linda war ebenfalls in den Autounfall verwickelt und wurde schwer verletzt, aber dann tut Lisa alles, um zu beweisen, dass sie noch lebt – nicht Linda. Dan denkt natürlich, dass seine Frau psychologische Probleme hat. Er selbst ist Arzt und kann ihre Geschichte nicht glauben – wer will es ihm verdenken? Es kommt natürlich zu absurden und komischen Situationen, außerdem knistert es schon bald heftig zwischen den beiden. Nicht ganz einfach, da Dan auf keinen Fall mehr mit Linda zusammen sein will, und Lisa will sowieso nicht Linda sein. Und dann ist da noch Lisas Familie. Wunderbare Verwicklungen und Missverständnisse, schön beschrieben, natürlich mit einem Happy End.

Wer es noch nicht gelesen hat: „Einfach himmlisch“ empfehle ich auf jeden Fall, wenn man romantische Geschichten mag.

Gruß
Deborah

1 Kommentar:

  1. Auch mir gefiel das Buch wirklich gut und es konnte mich sehr gut unterhalten! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!