Freitag, 5. April 2013

Andrea Russo – War ich gut, Schatz?


Diesen Monat sind bei der Verlags-SUB-Abbau-Challenge Heyne-Bücher an der Reihe. Da lege ich doch mal direkt los mit dem Buch mit dem süßen Schweinchen drauf...



Zum Inhalt:

Anna ist seit drei Jahren mit Daniel verheiratet, einem Traum von Mann. Dennoch plant sie, ihn zu verlassen – doch dann hat sie den Sex ihres Lebens mit ihm. Und das ausgerechnet noch, als das aktuelle Sportstudio im Fernsehen läuft. Und am nächsten Morgen gibt es auch noch Frühstück und Blumen. Anna zweifelt und ist sich alles andere als sicher. Ihre Freundinnen Sam und Katharina sind sich einig, dass Anna Daniel nicht verlassen wird. Eines Nachts sieht Anna Daniel jedoch draußen auf der Straße telefonierend – mitten in der Nacht. Eigentlich ging es ihm schlecht und er wollte nicht weg. Doch wo treibt er sich dann rum? Anna beschließt, Daniel dem ultimativen Test zu unterziehen um festzustellen, ob er als Ehemann taugt. Ob er wohl eifersüchtig wird auf einen vermeintlichen Verehrer?

Meine Bewertung:

Sehr süß, sexy und lustig. Annas Freundinnen Sam und Katharina sind toll, sie gehen mit Anna durch dick und dünn und unterstützen sie sogar noch bei ihrem durchgeknallten Ehemann-Test. Dass der selbige Test aus dem Ruder läuft und zu ganz unerwarteten (unerwünschten) Ergebnissen führt, ist natürlich klar. Die daraus resultierenden Verwicklungen sind aber mehr als amüsant und unterhaltsam.

Und als auch noch Nachbarins Pudel Helmut vorübergehend einzieht, wird es wirklich lustig. Insbesondere sein Kampf mit dem Staubsauger und die Auswirkungen für die Wohnung sind zum Schreien komisch.

Es ist das erste Buch, das ich von Andrea Russo gelesen habe. Hat mir sehr gefallen, so dass ich auch das andere („Gefühlsecht“) bald lesen werde – es steht schließlich auch schon seit längerem in meinem Regal. Anna ist teilweise einfach nur nur süß, sie liebt ihren Daniel wirklich, auch wenn sie es nicht weiß. Obwohl er alles andere als der perfekte Hausmann ist und immer noch studiert. Aber irgendwann erkennt sie trotz aller Zweifel natürlich seine Qualitäten – wenn auch erst kurz vor knapp.

„War ich gut, Schatz?“ ist mir natürlich durch das lustige Cover ins Auge gestochen. Ich weiß nicht mehr, ob ich es gekauft oder ertauscht habe, aber es hat sich jedenfalls gelohnt. Genau mein Ding – mehr davon!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
Deborah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!