Dienstag, 23. April 2013

Welttag des Buches 2013 - Diesmal schenken wir!

Heute ist es endlich soweit, der „Welttag des Buches“ ist da und damit die große Aktion (weitere Informationen dazu findet ihr, wenn ihr das Logo rechts anklickt):


Ich möchte hier auch noch einmal Dagmar Eckhardt und Christina Mettge danken für diese schöne Idee und die Arbeit, die sie investiert haben! 

Bei mir gibt es heute die zwei wundervollen Bücher zu gewinnen, die ich euch in den vergangenen zwei Tagen vorgestellt habe.


Was ihr dafür tun sollt? Ganz einfach: Für jedes der Bücher eine Frage beantworten. Ich werde mir alle eure Kommentare durchlesen und mir daraus die zwei schönsten, spannendsten, kreativsten...Beiträge heraussuchen.

Hier die Fragen:

Welches Buch hat einen festen Platz in eurem ganz persönlichen Buchland und warum?

Buch 2: Andreas Izquierdo – Das Glücksbüro (herzlichen Dank an Dumont!)
Könnt ihr euch an einen richtig tollen Glücksmoment erinnern?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten. Ihr könnt natürlich für beide oder für eines der Bücher mitmachen, ganz wie ihr wollt.

Hier noch ein paar Informationen: Die Aktion läuft bis zum 29.04.2013. Bis 23.59 Uhr könnt ihr noch kommentieren. Die Gewinner werden am Folgetag bekannt gegeben. Im Anschluss bitte ich um Zusendung der Anschrift über mein Kontaktformular oder an dieMaus71@gmx.net. Adressen werden natürlich nicht weitergegeben und nach Versenden gelöscht. Teilnehmen kann jeder ab 18 (oder mit Einverständnis der Eltern), Versand innerhalb Deutschlands. Für Verlust der Bücher auf dem Versandweg übernehme ich keine Haftung und der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Ich glaube, das war alles.

Dann mal ran die Tastatur! Ich wünsche euch viel Glück und viel Spaß!

Deborah

Ps: Wow!!! Ich bin überwältigt! Da geht es ja schon richtig rund! Kleine Ergänzung für neue Kommentare (die schon erhaltenen brauchen nicht geändert zu werden!): Bitte vermerkt vor euren Antworten am besten Buch1/Buch2 - und wenn ich nur einen Vornamen von euch habe noch den ersten Buchstaben des Nachnamens (bei manchen Namen könnte es sonst schwierig werden).  

Kommentare:

  1. Monja / Nefertari3523. April 2013 um 07:40

    Guten Morgen!
    Buch 1:
    Mein Buchschätzchen ist Der kleine Prinz.. Das würde ich nie hergeben, weil es mich einfach immer wieder berührt. Dann noch meine vielen signierten Bücher, die haben einen Ehrenplatz in meinem Regal.
    Für Buch zwei gebe ich keine Antwort ab, weil ich schon das Vergnügen hatte, es zu lesen.
    Liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  2. In meinem Buchland ist es manchmal ganz schön voll, so dass ich schon über Expansion nachdenken musste. Aber ich hab mich dann doch lieber dafür entschieden, dass ich den einen oder anderen Bewohner zur Adoption freigebe. Auf gar keinen Fall trennen werde ich mich aber von "Die Nebel von Avalon" von Marion Zimmer Bradley. Dieses Buch hat mich so beeindruckt und auch meine Sichtweise auf unsere Gesellschaft (Umgang mit Traditionen und Religionen und die Rolle der Frauen) geprägt, dass es auf ewig einen Platz in meinem Regal hat. Es ist nach SEHR häufigem Lesen ziemlich zerfleddert, aber so wie ein gutes Pferd sein Gnadenbrot bekommt, bekommt dieses Buch nette Gesellschaft, Streicheleinheiten mit dem Staubwedel und wird immer wieder mal vorsichtig zur Hand genommen und gelesen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde BUCHLAND gerne gewinnen.

    Einen besonderen Platz in meinem Buchland hat vor Kurzem "Vollendet" erhalten. Es gibt selten Bücher, die mich zum Weinen bringen. Diese Dystopie hat es geschafft. Jemanden allein mit Worten so tief zu berühren, dass er innerlich aufgewühlt ist und über das moderne, technisierte Leben nachdenkt, ist nicht leicht zu erreichen. Der Autor hat es bei mir erreicht! Er hat eine Zukunftsvision erschaffen, die durchaus vorstellbar ist und genau deshalb umso erschreckender! Er hat gleich zwei Dinge erreicht: Mich sehr gut unterhalten und mich zum nachdenken gebracht. Ich nenne das für mich immer "reality check".

    Liebe Grüße und danke für diese tolle Aktion!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Halli Hallo,

    einen festen Platz in meinem Buchregal haben mehrere Bücher. Aber ich entscheide mich an dieser Stelle für Momo von Michael Ende. Das Buch ist egal zu welcher Zeit man es liest und egal in welchem Alter man sich befindet so Zeitgemäß. Eines meiner Lieblingsbücher und in meinem Regal nicht wegzudenken.

    Viele Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. ): *ɥɥɥɥƃƃɹɹɐ* ¡ʇıɯɐp ʇɥɔnlɟɹǝʌ ısɐnb ɥɔıɯ ʇɐɥ sǝ pun ɥɔnq sǝuǝsǝlǝƃʇsqlǝs sǝʇsɹǝɹǝllɐ uıǝɯ ɹɐʍ sǝ): uǝuuöʞ uǝɥɔǝɹdssnɐ ǝıu sǝ ǝpɹǝʍ ɥɔı uıq ɥɔı ʇlɐ ǝıʍ lɐƃǝ pun ,ʇɯɯoʞ sǝ ɹǝɥoʍ lɐƃǝ uuǝp ˙ǝpuǝ lǝɐɥɔıɯ uoʌ ɥɔsundɥɔsunʍ ǝɥɔsıllöɥoʞlɐıuǝƃüloäɥɔɹɐuɐʇɐs ɹǝp ɹǝp ɹüɟ ɹıɯ ʇɐɥ puɐlɥɔnq ɯı zʇɐld uǝʇsǝɟ uǝuıǝ :puɐlɥɔnq ,ollɐɥ
    Danke für deine Teilnahme an der AktioN!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich würde gerne Buchland gewinnen und deswegen ist meine Antwort.
    Eragon, ich liebe diesen Schreibstil einfach, die Reihe hat mich unglaublich gefesselt und es hat einen ganz bestimmten Platz wo es sein muss, oben Links über meinem TV in meinem "besondere Bücher" Regal :D Und da ist es auch nicht mehr wegzudenken :)

    LG JuFax3
    luna.fabula@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dagmar,

    bei mir hat "Die Brautprinzessin" einen festen Platz in meinem Buchland - durch ihre Verbindung zur realen Welt. Auch wenn ich beim ersten Kontatk mit dem Buch geradezu in dieser Buchwelt versunken bin. Meine erste eigene Ausgabe des Romans habe ich allerdings von meinem jetzigen Mann als erstes Geburtstagsgeschenk bekommen - und damit hat es seinen Platz in meinem Buchland absolut sicher.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen und einen zauberhaften Welttag des Buches :)

    Toll, dass du auch bei dieser fantastischen Aktion mitmachst und wir mit dabei sein dürfen :)

    Ich würde gerne für "Buchland" in den Lostopf hüpfen.

    In meinem persönlichen Buchland haben zwei Bücher einen ganz besonderen Platz, den ihnen niemand streitig machen kann.

    Zum Einen ist das "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers. Vielleicht lässt sich schon am Titel erkennen, warum das so ist.
    Mit diesem Buch gelangt man in die Welt der Bücher, in eine Stadt - Buchhaim - wo sich alles nur um Bücher dreht, wo jeder bücherverrückt ist und einfach jeder mit Büchern zu tun hat. Im Labyrinth unter der Stadt leben die Buchlinge, die Bücher rezitieren können... Es ist eine wirklich verrückte, abgefahrene Geschichte, die mich trotz mehrmaligem Lesen immer wieder in ihren Bann zieht. Mein Exemplar sieht auch schon genauso so aus - alt, wie ein Buch, dass ich schon ewig besitze und 100fach gelesen - kein Wunder, ich habe es vielen meiner Freunde geliehen, um dieses Abenteuer ebenfalls erleben zu können :) Ich empfehle es jedem Buchliebhaber weiter :)

    Das zweite Buch stammt aus der Feder von Ralf Isau - er ist mein Lieblingsautor des Fantasygenres. Der Titel: "Das Museum der gestohlenen Erinnerungen".
    Dieses Buch ist eines der für mich faszinierendsten Bücher des Fantasymarktes. Ihm mangelt es nicht an nie dagewesener Fantasie, die mich in einen Sog mitgenommen hat, der mich den ganzen Tag an nichts anderes als dieses Buch denken ließ. Oliver und Jessica - die beiden Hauptprotagonisten, erleben ein Abenteuer, deren Stelle man am liebsten selbst einnehmen möchte. Man gelangt mit ihnen an einen Ort, der sich bis ins eigene Unterbewusstsein erstreckt. Die Charaktere aus dem Land der gestohlenen Erinnerungen sind sooooo zauberhaft. Dinge, die vergessen wurden, erwachen zum Leben. Der alte Mantel von Napoleon, der alte kleine Pinsel von Oliver... Es gibt sogar ein Einhorn, das so philosophisch ist, dass man es meistens nicht versteht.
    Ganz nebenbei erfährt man als Leser so einiges über die Geschichte Mesopotamiens. Das Tor, das in die fremde Welt führt, steht mitten in Berlin im Pergamon-Museum. Es ist das Ischtar-Tor. Ich bekomme Gänsehaut wenn ich nur daran denke. Als ich das erste Mal dort war, konnte ich natürlich an nichts anderes als dieses Buch denken.
    Verrückt oder nicht, Ralf Isau habe ich es zu verdanken, Vorderasiatische Archäologie studiert zu haben, da ich mich nach dem Lesen des Buches so sehr mit dem geschichtlichen Teil auseinandergesetzt habe, der einem einfach so nebenbei vermittelt wird, dass er mich nicht mehr losgelassen hat. Heute bin ich Archäologin und dieses Buch begleitet mich überall hin :)

    Ich bin als Leser also im Fantasy-Genre beheimatet und natürlich fehlen in meinem Regal auch Reihen wie "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel", "Flamel", "Die Edelstein-Trilogie", "Harry Potter", "Laura" und "Septimus Heap" nicht :) Ich habe also schon viele tolle Welten bereist, doch in Buchland, da war ich noch nie und hatte bisher auch nicht die Chance dazu :) Vielleicht bekomme ich sie ja von dir :)

    Herzliche Grüße in Tintenblau :)
    Iris

    AntwortenLöschen
  9. Würde sehr gerne gewinnen!
    Das Buch "Die Wächter von Enruah" hat ein Platz in meinem Buchland, weil es ein tolles Fantasybuch ist mit tollen Charakteren!

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Benjamin Spang

    Email: creeper ätttt dragon-productions.de

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!
    Einen festen Platz in meinem Buchland hat mein absolutes Lieblingsbuch "In meinem Himmel". Es ist ein eher trauriges Buch und wenn es mir selbst nicht so gut geht, lese ich ein paar zufällige Stellen daraus und komme schnell wieder auf den Boden der Tatsachen - es gibt Schlimmeres als die paar Problemchen, die ich (und jeder 3. andere auch) habe.

    Mein richtig toller Glücksmoment war NICHT meine Hochzeit, obwohl sie ein Traum war, denn ich wusste vieles, was passieren wird, schon im Voraus. Nein, der absolute Glücksmoment war erst vor zwei Monaten, als ich erst schrie und wegen der Schmerzen weinte und dann, von einer Sekunde auf die andere, weinte ich vor Glück, weil mir meine neugeborene Tochter in den Arm gegeben wurde. Auf diesen Moment kann man sich nicht vorbereiten, egal, wie man es versucht. ;)

    LG,
    Rachel

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    würde gerne das Buchland gewinnen.
    In meinem Buchland befindet sich auf jedenfall "Relikt" von Preston und Child. Für mich hat das Buch alles, einen tollen Ermittler, spannende biologische Themen und einen faszinierenden Schauplatz.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für diese tolle Aktion.^^

    Zum 1. Buch "Buchland":
    Mein persönliches Lieblingsbuch, und damit fest ein meinem "Buchland" verwurzelt, ist "Für immer vielleicht" von Cecelia Ahern.
    Ich mag die Bücher von Frau Ahern. Ihren Stil, ihre Feinfühligkeit.
    Aber vor allem liebe ich dieses Buch,weil ich selbst eine ähnliche Liebesgeschichte erlebt habe(allerdings ohne Schwangerschaft).
    Mein Freund und ich kannten uns 6 Jahre lang, bevor wir uns ineinander verliebt haben.

    Nun noch einen schönen Welttag des Buches.
    lg Gina

    AntwortenLöschen
  13. Buch 1:
    In meinem eigenen Buchland wohnen viele verschiedenen Büchern, denn so ein Land besteht ja auch aus vielfalt, es gibt also dicke und dünne Bücher, kleine und große, schöne und weniger schöne. So wie es in einem Land nun mal üblich ist. Doch das wichtigste und großartigste an meinem Buchland ist, dass alle meine Bewohner eins gemeinsam haben, hinter der oberfläche verbirkt sich ein gutes Herz mit Geschichten die einem mitreißen und nicht mehr loslassen, so dass man sich jedem einzelnen verbunden fühlt.

    Eine kleine Auswahl solcher Bewohner in meinem Buchland sind: Wer Schatten küsst, Der Duft von Erde und Zitronen, Alice im Wunderland, Alice hinter den spiegeln und und und.. :)

    Liebe Grüße
    Svenja

    thebookthief_@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  14. Buch 2:

    Mein schönster Glücksmoment war, als mir nach meiner Krebsdiagnose und den weiteren Therapien gesagt wurde, das soweit alles in Ordnung ist.

    Es begann ein zweites Leben.

    Petra Molitor
    beloved_scotland@t-online.de

    AntwortenLöschen
  15. Mein Buch der Wahl ist ein altes Kinderbuch, an dem ich sehr hänge: Der 35. Mai von Erich Kästner.
    Ich bekam es zu meinem 11. Geburtstag als Überraschungsgeschenk von meiner Mutter, die es als Kind selbst sehr gern gelesen hat.
    Auch wenn einige der Ideen in dem Buch von der Wirklichkeit eingeholt wurden, kann ich es noch immer mit der selben Faszination wie damals lesen, weil es mich immer wieder an diesen wunderschönen Tag, an dem ich es das erste Mal gelesen habe, erinnert.

    AntwortenLöschen
  16. Supergeile Aktion!!! Danke dafür erstmal...

    Zum Buch 2:
    Mein größter Glücksmoment war, als ich nach Wochen der Vorbereitung, dem Nachdrehen einer Szene aus einem Film, dem schneiden der Szene in den Originalfilm mit diesem dann meiner Frau den Heiratsantrag gemacht habe und sie gerührt JA sagte :-)

    LG Volker
    cha-vb-88(at)web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    Buch 1:
    Ich liebe das Buch "Mina" von David Almond, weil Mina einfach bezaubernd ist und es wunderschöne Illustrationen sind.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  18. Buch 1 (Buchland): Einen ganz besonderen Platz in meinem Buchland hat "Dracula" von Bram Stoker. Es ist für mich einfach ein wunderbares Buch, nicht mal so sehr ein Vampirroman, als viel mehr eine tragische Liebesgeschichte. Was wäre aus Mina und Dracula geworden, wäre er ein normaler Mensch gewesen?
    Ich liebe dieses Buch und es kann einfach nicht mit den modernen Vampirbüchern mithalten, es ist ein Klassiker der Düsteren Romantik.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag.
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Ich würde gerne beide gewinnen zur ersten frage zum buchland: Die schmetterlings insel ist immer ganz vorne weil ich mich dran erinner das ich als ich dieses buch gelesen habe und das telefon ging mich so erschrocken habe das mir das buich aus der hand gefallen ist also war es sehr spannend ;)

    Buch 2 : Ja einen glücksmomend hatte ich als ich das Buch gelesen habe Jeder Stribt für sich alleine als raus kam das der krieg zuende war und doch noch welche die wichtig waren überlebt haben da konnte ich aufatmen und hat mir tränen in die augen geschossen .

    lg kerstin

    email: lehnhof87@web.de

    AntwortenLöschen
  20. Buch 1!

    "Die Gebrüder Löwenherz" haben für mich immer einen besonderen Platz in meinem "Buchland", weil es das erste Buch war, das mich so richtig gefesselt - und meine Phantasie nachhaltig geprägt hat.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo :)
    Ich würde mich gern für buch 2 bewerben.
    Als ich klein war, also 5 oder 6.klasse, da war ich ziemlich mies in der schule. Eine schlechte note nach der anderen. Ich habe gebüffelt wie sonst was und meine eltern waren immer enttäuscht von meinen miesen noten :/. Dann habe ich mich einmal richtig hingesetzt und gelernt, aber nicht so routinemäßig die ganzen infos hintereinander in mein gehirn gestopft, sondern irgendwie gezeichnet, also zeichnungen zum passendem Thema gemacht (Hier war es jetzt Erdkunde, mit den steinschichten von Vulkanen und so) und dann kam die arbeit und sie lief gut. richtig gut sogar, meine eltern waren unheimlich stolz auf mich und zu belohnung sind wir eis essen gegangen :) Das war ein glücksmoment.
    LG

    AntwortenLöschen
  22. Buch 1

    'Mio, mein Mio' hat einen ganz festen Platz in meinem Buchland. Ich habe das Buch als Kind geliebt (ich habe sogar noch meine alte Ausgabe) und auch meine Kinder konnte ich mittlerweile für das Buch begeistern. Die Geschcihte verzaubert mich heute noch, genauso wie 'Die unendliche Geschichte' :)
    Liebe Grüße
    Katja E.
    katja.eckerl@mnet-mail.de

    AntwortenLöschen
  23. Buch 2: Ein Glücksmoment für mich war als meine beste Freundin im Sportunterricht mit mir die 30 Minuten gejoggt ist, obwohl sie das gar nicht mehr musste, weil sie es beim vorherigen Mal gemacht hat. Das hat mich zusätzlich motiviert. :)

    lieben Gruß
    Sandra Müller
    (sandra-mueller71@web.de)

    AntwortenLöschen
  24. Buch 1: Ich habe schon eine Menge von diesem Buch gehört; unter anderem auch von Freunden und würde mich gerne selber überzeugen;)
    Liebe Grüße,
    Jane

    niketiedt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  25. Das Glücksbüro könnt eich gerade richtig gut gebrauchen. Für mein Seelenheil. Im Amt ;-)

    Glücksmomente:
    die Geburt unserer Kinder (nicht der Akt selbst, sondern als sie da waren),
    auf der Golden Gate Bridge zu stehen oder sonstwo auf der Erde (weil ich eingemauert lange dachte, dass ich das nie erleben darf),
    frei zu bestimmen, welche Bücher ich lese und mich nicht den unberechenbaren Regeln des "VEB Buchdruck" unterwefen zu müssen und dann diese unglaublichen Konzerte, von denen ich nie zu träumen wagte (Klassik mit der Academy of St. Martin in the Fields bis Pop,und da fast jeden)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Deborah,

    Buch 1: Die Harry Potter Reihe hat einen festen Platz und wird nicht mehr her gegeben. Durch diese Bücher bin ich erst richtig zum lesen gekommen.

    Buch 2: Vor sechs Jahren war ich mal in Austalien. An dem Tag, wo ich angekommen bin, war ich Abends noch spazieren und aus einer Laune heraus, hab ich mich in einer Kurve einer Wohnsiedlung auf den Bürgersteig gesetzt und mich zurück fallen lassen und in den Nachthimmel geblickt. Es war angenehm warm. Ich kann nicht sagen warum, aber dieser Moment war einfach perfekt. Ich ruhte in mir selbst und war einfach nur Zufrieden und Frei.
    Es ist nur was ganz banales gewesen und doch so wunderschön.

    LG und schön das du auch mitmachst.
    Franzi (Franziska Hering)

    AntwortenLöschen
  27. Ich würde gerne Buch 1 haben ;)

    Jedes Buch hat seinen bestimmten Platz bei mir. Ohne die Gesamtheit der Bücher könnte ich nicht leben.

    P.S.: Lust darauf mit mir zwischen die Zeilen zu springen und Bücher zu erleben? Dann komme auf einen Sprung bei http://www.ZeilenSprung-Literatur-erleben.blogspot.de vorbei und entdecke die Welt der Literatur. ZeilenSprung beteiligt sich ebenso bei der Aktion 'Blogger schenken Lesefreude'.

    AntwortenLöschen
  28. Hallöchen

    Buch 1: In mein Buchland würde ich die Tintenherz Bücher mitnehmen, weil man durch die Bücher nicht nur in eine Welt sondern gleich in zwei wunderbare Welten entführt wird.

    Buch 2: Ein ganz besonderer Glückmoment von mir ist noch gar nicht so lange her. Ich habe vor kurzem zwei Katzenkiner bekommen und eins davon war total verschüchtert und ist bei dem Geräusch zurück geschreckt und den einen Morgen kommt sie zu mir ins Schlafzimmer und kuschelt sich in meine Armbeuge. Ich hab mich total gefreut.

    LG
    Yvonne
    Miyuki1985@live.de

    AntwortenLöschen
  29. Einen wunderschönen guten Abend erstmal:)

    Buch 1: Ich lese gerne diese megaschnulzigen unglaublich denkfreien Historikromane. Ich kaufe sie immer als Mängelexemplar auf dem Grabbeltisch... und natürlich würde niemand jemals zugeben, diese gern zu lesen. Die meisten davon würde ich auch sofort in die nächste Mülltonne werfen, aber es gibt eine locker zusammen hängende Serie von Emily Carmichael die würde ich NIEMALS hergeben. Im ersten Teil (Die Medizinfrau) geht es um Olivia, im zweiten Teil (Die Goldsucherin) um die erste Tochter Katy und im dritten Teil (Heilerin des Herzens) um die zweite Tochter Ellen. Wenn ich Lust auf die Serie bekomme, lese ich in einem Rutsch alle drei Bände durch - 5 oder 6 Mal habe ich das wohl schon getan. Und jedesmal wieder fiebere ich mit - ein gelungener Mix aus Liebe, Lust und Abenteuer *mein Schatz* :)

    Buch 2: Mein Sohn ist jetzt 19 Monate alt. Die meisten würden sagen "der größte Glücksmoment war als ich mein Kind zum ersten Mal gesehen hab". Bei mir ist das nicht so. Klar war ich froh als er da gewesen ist, aber mein erster Gedanke war "Boah ist der häßlich". Der Kopf von ihm war langgezogen, er sah aus wie ein Affe... Verblendet von diversen Artikeln die ich vorher gelesen habe, dachte ich das die Mutterliebe sofort einsetzen würde. Aber da war nichts. Mein persönlicher Glücksmoment war ein paar Wochen später, als ich meinen Sohn anschaute und feststellte, dass ich für ihn sterben würde. Da war sie, die Mutterliebe, die ich anfangs nicht gefühlt und so vermisst habe. Man kann gar nicht nachvollziehen wie glücklich man in solch einem Erkenntnismoment ist!

    AntwortenLöschen
  30. Guten Morgen :)

    Ich würde gerne für "Buchland" in den Lostopf hüpfen. Hier die Antwort auf deine Frage...

    "PS Ich liebe dich" von Cecelia Ahern hat einen festen Platz in meinem persönlichen Buchland, da es mein absolutes Lieblingsbuch ist. Warum? Ich habe noch kein Buch gelesen, bei dem alle Gefühle zum Ausdruck gekommen sind. Wut, Trauer, Humor, Gute Laune,...etc. Dieses Buch hat es geschafft, falls du es noch nicht gelesen hast, dann musst du das unbedingt nachholen!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  31. 1) Welches Buch hat einen festen Platz in eurem ganz persönlichen Buchland und warum?

    Das ist bei mir ganz klar "Mondfeuer von Donna Gillespie"
    Ich habe das Buch als Teenager bekommen und liebe es einfach. Mondfeuer ist eines der wenigen Bücher die ich alle paar Jahre wieder zur Hand nehme und nochmal lese.
    Lg Monic

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,
    zur ersten Frage: ein sehr schönes und lustiges Buch in meinem Regal ist Zipfelklatscher, einfach weil es mich immer wieder zum schmunzeln bringt. Und direkt daneben steht die Eberhofer-Reihe von Rita Falk, die fast noch besser ist und die ich schon mehrfach gelesen habe. Eine Mischung aus Humor, Bayerischem Landleben und Krimi. Einfach toll!

    zur zweiten Frage: mein absoluter Glücksmoment - wenn auch gemischt mit Angst und Traurigkeit - war vor ziemlich genau einem Jahr. Meine Mum hatte eine Blutvergiftung und lag 10 Tage im Koma. Als sie das erste Mal wieder die Augen aufgemacht hat war das ein richtiger Glücksmoment, weil ich wusste, dass es jetzt nur noch besser werden kann.

    LG
    Mosahi

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Deborah!

    Ich möchte gerne für Buch 2, das "Glücksbüro", in den Lostopf hüpfen, beantworte aber einfach mal beide Fragen gleichzeitig, denn ein großer Glücksmoment war für ich die Entdeckung des wundervollen Romans "Stichwort: Liebe" des israelischen Schriftstellers David Grossman. Dieses Buch ist derartig berührend und klug und erschütternd, dass ich ihm sogar meine Abschlussarbeit gewidmet habe. Und wer kann schon von sich behaupten, dass das Verfassen und die Verteidigung der Abschlussarbeit Glücksmomente waren? ;) Ich möchte jedem, der sich für die europäische und israelische Zeitgeschichte interessiert, dieses Buch ans Herz legen, es wird einen nicht mehr loslassen.

    Herzliche Grüße aus Frankfurt,
    caterina
    www.schoeneseiten.net

    AntwortenLöschen
  34. buch 1 - buchland:

    huhu! :)
    schön, auf deinem blog zu sein! hier gefällt es mir richtig gut! dein design ist hübsch! ich mag die farben, da caromuster und das süße mädchen an der seite. ^^ du hast es schön hier!
    ich möchte mich gerne für buchland bewerben! :)
    ich liebe bücher über alles! und kann gar nicht genug davon sammeln. un, ups, mein sub ist riesengroß und wächst und wächst... wenn ich doch nur mehr zeit zum lesen hätte. mein traum ist immer noch eine kleine eigene bibliothek in der wohnung zu haben, so ein gemütliches lesezimmer mit den wänden voll mit bücherregalen und eine gemütliche couch zum lesen. am besten auch mit so einer breiten gepolsterten fensterbank, wie man sie im amerikanischen fernsehen oft sieht. träum...
    mein persönlich liebster bücherschatz ist immer noch "der herr der ringe", schon seit jahren. ich habe die bücher schon zweimal gelesen und kann gar nicht genug bekommen. es ist für mich das fantasy-werk! ich liebe es, durch diese fiktive welt zu streifen und beim lesen die landschaft auf der karte zu verfolgen... und ich bin großer gandalf-fan. aber auch die welt von galandriel und elrond haben mich verzaubert. und das auenland klingt doch gar traumhaft. hach, ich fliehe gerne in diese welt und tauche einfach mal beim lesen unter. ich liebe es auch, wie die bücher geschrieben sind, so poetisch. lange zeit hatte ich dieses tolle alte braune filmplakat von der 70er jahre verfilmung über meinem Bett hängen. und aus den ü-eiern hatte ich die figuren gesammelt. hihi. jetzt gibt es ja so einen süßen plüsch-gandalf im handel. ;)
    ach, ich gerate grad wieder ins schwärmen...

    liebe grüsse!
    auch dir einen schönen welttag des buches!
    abraxandria

    AntwortenLöschen
  35. Buch 1: die Twilight Reihe, weil auch die Filme toll sind
    Buch 2: Im Urlaub als ich das erste Mal Delphine in freier Wildbahn gesehen habe
    LG Susann H.
    (korngirl18@web.de)

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,

    zwei schöne Bücher, die du da verschenken möchtest :)
    Über beide habe ich bereits sehr viel Gutes gehört. Weshalb ich es einfach probieren:

    Buch 1: Markus Walther – Buchland
    Welches Buch hat einen festen Platz in eurem ganz persönlichen Buchland und warum?

    bei ca. 600 Büchermitbewohnern sind es schon einige.. z.b. Das Parfum, Veronika beschließt zu sterben und viele andere.


    Buch 2: Andreas Izquierdo – Das Glücksbüro (herzlichen Dank an Dumont!)
    Könnt ihr euch an einen richtig tollen Glücksmoment erinnern?

    Es gibt einige :) Aber spontan fällt mir ein: in der Sonne ein gutes Buch verschlingen. Der ultimative Glücksmoment für einen Bücherwurm.

    Liebe Grüsse und viel Spaß beim Verschenken.

    Tatjana

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,
    Ich nehme an dieser Verlosung nicht teil, wünsche aber jeden Teilnehmer viel Glück. :)

    Kennst du Don Winslow? Sein Buch "Die Sprache des Feuers" habe ich verschlungen und möchte diese schöne Erfahrungen mit anderen Lesern gerne teilen. Wenn du möchtest, schaue einfach vorbei und versuche dein Glück. :)

    http://www.netzblogger.net/blog-den-welttag-des-buches-blogger-schenken-lesefreude-2355/

    LG Timm

    AntwortenLöschen
  38. Hallöchen,

    also ich würde gerne "Buchladen" gewinnen und deshalb hier die Antwort zu deiner Frage:

    Für mich ganz klar: "Ein todsicherer Job" von Christopher Moore.
    Der Autor schafft es scheinbar mühelos das schwere und belastende Thema Tod mit Chame, Witz, Skurrilem, aber auch Echtheit zu verknüpfen. Weil zu Beginn des Buches seine Frau stirbt, zerbricht für Charlie Asher eine Welt. Zwar ist er jetzt Vater, aber auch Witwer. Hinzu kommt noch eine Aufgabe von besonderer Wichtigkeit, die ihm zu teil wird. Eine Story über einen Kampf gegen das Böse, die Suche nach dem großen, einzig wahren Tod (Person), Seelenschiffchen, Gullihexem seifenblasen rülpsenden Höllenhunden, neuer Liebe und der allgegenwärtige Tod in all seinen Facetten - für mich ein wunderbares Buch zum immer wieder lesen.

    VG,
    Frederike (frederike_hoffmann[at]web.de)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo,

    Buch 1 - Buchland
    "Die Straße" hat einen ganz besonderen Platz bei mir weil es mich sehr bewegt hat

    Joe B
    j.bell[at]web.de

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,

    ich interessiere mich für das Buch 2 (Glücksbüro). Eigentlich sind es bei mir meist "Draußen-Momente", die für mich Glücksmomente sind:
    - wenn ich auf meiner Terrasse sitze und mich die Sonnenstrahlen an der Nasenspitze kitzeln,
    - die ersten Blüten im Frühling,
    - das erste Eis des Jahres und dabei draußen vorm Eiscafe sitzen und die durch die Fußgängerzone hetzenden Leute beobachten, während man selber gerade alle Zeit der Welt hat und genießt,
    usw.

    Schöne Grüße,
    Claudia W.

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,

    ich würde gerne für Buch 2 (Glücksbüro) in den Lostopf hüpfen.
    Also an so einen richtig großen Glücksmoment kann ich mich im Moment nicht wirklich erinnern. Aber ich hab mich gefreut, als ich meinen Neffen das erste mal auf dem Arm hatte und wenn ich mit Freunden einen tollen Abend / Tag erlebe.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  42. Buch 1: Leider gibt es in meinem Buchland nicht ganz so viel Platz, da der räumliche Platz nicht ausreichend genug ist, um alle meine Bücherschätze ordentlich zu deponieren. Aber einen besonderen Platz haben bei mir die Harry Potter Bücher und die Biss-Reihe. Ich bin totaler Fantasy-Fan. Und in beide Bücherreihen konnte ich mich fantastisch gut hineinversetzen. Ich habe quasi mitgespielt und habe die Nächte durchgelesen bis ich mit den Büchern fertig war. So müssen Bücher fesseln, dann macht es Spaß zu lesen (auch wenn es frühs manchmal schwer war aufzustehen).

    LG Sandy Testet

    AntwortenLöschen
  43. Hallo!

    Buch1: Ich würde sehr gerne "Buchland" gewinnen! Ich habe das Buch schon auf meiner Wunschliste und würde es einfach sehr sehr gerne lesen.
    einen festen Platz in meinem Regal im Elternhaus haben meine Kinder-/Jugendbücher wie die "Nesthäkchen"-Reihe. Hier in meiner Wohnung habe ich leider keine festen Plätze, da meine Bücher gar keinen richtigen Platz haben und ich immer hin- und herschieben muss. Leider. Ich hätte sooo gerne mal eine Bibliothek!

    LG, Bianca G.

    AntwortenLöschen
  44. Buch1: Buchland
    Ein ganz besonderes Buch,mein absolut liebstes, ist Hallo Mister Gott hier spricht Anna (Finn).
    Für mich ist Anna ein Engel. Von Gott auf die Erde geschickt.
    Das Buch beruht auf einer wahren Geschichte und es hat sich in mein Herz gebrannt.
    Anna erklärt einem die Welt und Mister Gott.
    Für mich hat das Buch mehr wert als die Bibel.
    Denn so wie Anna es beschreibt so ist es.
    Es kann nicht anders sein. LESEN! :)
    LG aenn biszurletztenseite@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  45. Frage zu Buch 1:
    Ich glaube, dass "Himmel und Hölle" schon einen festen Platz eingenommen hat. ich mag das Buch echt wirklich sehr, da es den Lesern eine tolle Message rüberbringt

    Frage zu Buch 2:
    Hm... Ich war schon ziemlich glücklich, als ich mein Abschlusszeugnis in den Händen hielt. Mir war Schule schon immer sehr wichtig. Das war, als halte ich meine Zukunft in den Händen :-D

    Liebe Grüße
    Chiara (beuaty0and0a0beat0@googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  46. Buch 1 fände ich toll.
    ein buch was ich immer wieder lesen würde wäre 'die stadt der verlorenen kinder' oder 'scatterheart'

    rethesa-mueller@web.de

    AntwortenLöschen
  47. Ich bewerbe mich für Buchland.
    Eines der Bücher, daß fest zu mir gehört ist der Felix Krull von Thomas Mann.
    Als Teenager war ich natürlioch arg verknallt in ihn, als inzwischen sehr erwachsene Frau,
    amüsiere ich mich immer noch köstlich über ihn.
    Das Buch ist mit mir immer wieder in den Urlaub gefahren, wurde etliche male verliehen, und sieht etwas mitgenommen aus,
    aber ich möchte es gegen keine andere Ausgabe tauschen. Und ich lese es immer noch von Zeit zu Zeit.

    AntwortenLöschen
  48. Hallo,

    ich entscheide mich für Buch 1 :)
    Für mich ist eines der schönsten und wichtigsten Bücher in meinem Buchland: "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak - ein wundervolles, tiefsinniges Buch, das mich zum Lachen und Weinen gebracht hat und einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. Ich liebe Zusaks bildgewaltige Sprache, seine Ideen und die Dramatik seiner Werke. Ohne ihn wäre mein Buchland nicht das, was es heute ist...

    Liebe Grüße,
    Juliane (Koriko@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  49. Buch 1:
    Mein persönliches Lieblingsbuch (neben vielen anderen, die auch alle einen festen Platz in meinen GsD zahlreichen Bücherregalen haben), ist "Tintenherz" von Cornelia Funke, weil es für mich eine total faszinierende Vorstellung ist, die Interaktion von Realität und Fiktion, außerdem versteht Cornelia Funke es, den Leser direkt mit in die Geschichte zu nehmen.

    Liebe Grüße,
    Nini

    AntwortenLöschen
  50. Ich würde mich gern für beide bewerben, wenn das ginge. :)

    Buch 1: Für mich ist das die "Harry Potter"-Reihe. Warum? Eine außergewöhnlich gute Geschichte (vom ersten bis zum letzten Band), ein toller Mix aus Spannung, Humor und Drama, liebenswürdige Charaktere und ich liebe einfach diese fantastische Welt rund um Hexen, Zauberer und andere Fabelwesen. Außerdem bin ich mit Harry Potter groß geworden.

    Buch 2: Ein richtig toller Glücksmoment war für mich, als ich eine 1 in Englisch auf meinem Abschlusszeugnis hatte. :) Da habe ich so lange drauf hingearbeitet und am Ende dann die wohlverdiente Note schwarz auf weiß zu sehen, war einfach nur toll. Es hat mir persönlich viel bedeutet.

    AntwortenLöschen
  51. Hallo,

    danke für das schöne Gewinnspiel!

    Buch 1: Mein Lieblingsbuch "Kirschroter Sommer" hat bei mir definitiv einen festen Platz im meinem Buchland. Ein wunderbar gefühlvoller Roman mit zwei tollen Hauptfiguren, mit denen ich viel gelacht habe. Einfach eine gute Mischung.

    Liebe Grüße, Kim

    AntwortenLöschen
  52. Zuerst einmal -- tolle Idee, daß die Kommentare ein wenig kreativ sein sollen. :)

    Buch 1: "The Art of Tangled" steht auf einer Bücherstütze offen in meinem Arbeitszimmer, so daß mein Blick jedes Mal zuerst auf dieses Buch fällt, wenn ich ins Zimmer komme. Falls Du jetzt nicht weißt, wer oder was "Tangled" ist -- das ist bestimmt keine Bildungslücke... *grins* "Tangled" ist der englische Titel vom Disney Film "Rapunzel Neu Verföhnt." (Soviel zu besseren englischen Titeln, aber das steht ja jetzt nicht zur Debatte...) Ich bin schon immer ein Fan gut gemachter Animationsfilme gewesen und gerade "Rapunzel" spricht mich auf vielen Ebenen an. Ganz besonders gefällt mir die kunstvolle Arbeit, die hinter diesem Film steht. In "The Art of Tangled" sind viele wundervolle Skizzen und Konzepte, die sowohl künstlerisch inspirieren als auch einfach glücklich machen. Letztendlich bringt mich das Buch jeden Tag zum Lächeln -- und das ist viel wert! :)

    Buch 2: Es gibt große und kleine Glücksmomente, die mir wichtig sind. Als passionierte Fotografin habe ich immer eine Kamera dabei, um ein Motiv bei Bedarf festhalten zu können. Vor einiger Zeit habe ich so einen Schnappschuß gemacht, der mir nach wie vor einfach super gefällt. An einer S-Bahn Station stand ein Mann auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig vor einer Plakatwand und betrachtete das Motiv eingehend -- eine Werbung für das Reiseland Peru. Das Besondere daran ist, daß auf dem Plakat auch ein Mann zu sehen ist, der seinerseits die Ruinen vor im bewundert. Das wirkte fast so, als wäre bereits dieser Mann bereits vom Bahnsteig ins Plakat gestiegen und der reelle Mann würde ihm nun nachfolgen. Ein zauberhafter Moment -- und ein einzigartiger Glücksfall von "zur richtigen Zeit am richtigen Ort." :)

    Liebe Grüße aus München,
    Birgit
    swappinghowdies(at)yahoo(dot)de

    AntwortenLöschen
  53. Huhu! :)

    1. Einen besonderen Platz hat bei mir die Clubausgabe des Bis(s)-Schubers, nämlich auf der halbhohen Seite meiner Wohnzimmerschrankwand. Ich liebe diese Reihe einfach und die Club-Ausgabe ist noch dazu wunderschön! (Ist ja nicht so, dass ich die Normalausgabe nicht nochmal im Lesezimmer stehen hätte, oder die englische White-Cover-Special-Edition...) *tüdel* :D Alle anderen Bücher stehen in den Billy-Regalen oben im Lesezimmer!

    2.Der größte Glücksmoment in meinem Leben war die Geburt meiner Tochter, bzw der Moment danach, als ich sie endlich im Arm halten durfte! :)

    Liebe Grüße Sami

    emailaddy: samiii06@web.de

    AntwortenLöschen
  54. Huhu:)
    1.Mein nicht hergeben Buch ist auf jeden Fall:
    Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen :)
    und dies Buch steht in meiner 10m Buchwand im Wohnzimmer neben anderen Lieblingsbüchern und das sind nicht wenige;)

    2.Glücksmomente
    mein ganzes Leben ist ein Glücksmoment,kann mich da schlecht entscheiden :)

    Liebe Grüße von moon aus dem Bücherwurm:)

    AntwortenLöschen
  55. Buch 1:

    Huhuu Debbie!

    Mein ganz besonders Buchland-Buch:
    Dieses Buch habe ich vor ca. 2 Jahren gelesen und richtig verschlungen, obwohl ich es tatsächlich zuerst gar nicht lesen wollte, aber eine liebe TP hat es mir förmlich aufgedrängt und wollte es mir unbedingt leihen:
    Patrick Swayze und Lisa Niemi: The Time of my life.

    Ich bin/war eigentlich kein Patrick Swayze-Fan, aber als Schauspieler fand ich ihn recht gut. Obwohl ich selten Biographien lesen, aber das Buch war auch ganz anders als erwartet. Ein sehr emotionales Buch. Es hat mich sehr berührt!

    Liebe Grüße

    Molly

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!