Sonntag, 18. August 2013

Jeanine Krock - Gib mir deine Seele

Nach all den Jugendbüchern (ja, es fehlen noch ein paar Bewertungen - mal sehen, was ich heute noch schaffe) mal wieder ein Buch für Erwachsene. Mein erstes Buch von Jeanine Krock. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert!




Zum Inhalt:

Die junge Sängerin Pauline ist hochbegabt, aber ohne Engagement. Das ändert sich schlagartig, als sie den geheimnisvollen Constantin Dumont kennenlernt. Innerhalb kürzester Zeit macht er sie zum Star, dafür verlangt er aber bedingungslose Hingabe auf der Bühne — und in der Liebe. Anfangs zögerlich, dann immer mutiger lässt sich Pauline auf das verführerische Spiel aus Sex und Macht, Dominanz und Unterwerfung ein. Ein Spiel mit dem Feuer ... (copyright Klappentext und Cover beim Heyne Verlag)

Meine Bewertung:

Zunächst einmal habe ich geschluckt, als ich das Buch in den Händen hielt: 780 Seiten! Ein wahrhaft dickes Ding. Da mich Klappentext, Cover und Leseprobe jedoch schon sehr neugierig gemacht haben, legte ich direkt los.

Wie ich schon bei der Leseprobe festgestellt habe, gefiel mir der Schreibstil sehr gut und die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Pauline ist eine junge, hochbegabte Sängerin, die ihr Talent noch nicht richtig zur Geltung bringen kann. Es fehlt ihr an Selbstvertrauen und dem richtigen Training. Ein Zufall führt sie zu Constantin Dumont - der sie in Venedig rettet. Der reiche, sehr mysteriöse Constantin zieht Pauline magisch an. Er ist gleichzeitig ihr Retter und ihr Weg zur Verdammnis. Und dabei sind er und sein Freund und Angestellter Nicholas gleichzeitig noch höllisch sexy. 

Constantin ist zwar nicht der Teufel, erwartet von Pauline jedoch, sich für ein Jahr vollkommen in seine Hände zu begeben, wenn sie mit ihm zusammen sein will. Pauline scheut sich zunächst, doch das Spiel von Macht und Unterwerfung zieht sie alsbald in seinen Bann. Gleichzeitig mit Constantins Auftauchen wird ihr Talent greifbar und der Erfolg lässt sich nicht mehr aufhalten. Doch was wird aus Paulines Freundschaften? Und wer ist Constantin wirklich? Er verfügt über Reichtum, Macht und ein großes Wissen - und weiß gleichzeitig, wie er Pauline immer wieder verführen und glücklich machen kann. Ihr Selbstbewusstsein wächst in dem Maße, in dem sich ihre Beziehung zu Constantin verfestigt. Schon bald empfindet Pauline tiefe Gefühle für Constantin. Sie ist sich jedoch nicht sicher, ob er genauso empfindet wie sie, da er sie auch oft genug demütigt. Doch auch Constantin hegt Zweifel. Er kennt seinen Auftrag, weiß aber nicht, ob er ihn erfüllen kann.

"Gib mir deine Seele" sind 780 Seiten Lust, Spannung, Mysterium und nicht zuletzt Liebe. 780 Seiten, die man nicht aus der Hand legen möchte - also mir ging es zumindest so. Zunächst hatte ich auch ein bisschen die Befürchtung, es könnte ein "Shades of Grey"-Verschnitt sein - doch das ist tatsächlich nicht der Fall. Nein, es ist um Längen besser (und definitiv kein Werbeträger). Auch wenn in "Gib mir deine Seele" Dominanz und Unterwerfung eine große Rolle spielen und man von daher ein wenig Ähnlichkeit vermuten könnte. Pauline ist zwar zunächst sehr überrascht von Constantins sexuellen Neigungen, fühlt sich damit aber auch bald sehr wohl. Es gibt ihr die Möglichkeit, loszulassen und zu vertrauen - und dabei entdeckt sie ihr Selbstbewusstsein. Auch wenn sie sich mit der neu gewonnen Stärke in manche prekäre Situation bringt.

Was mir auch sehr gut gefallen hat: Die Worte zum Schluss von Jeanine Krock. In diesen weist sie darauf hin, dass "Gib mir deine Seele" ein Roman ist und keine Gebrauchsanleitung. "Weder für das Leben allgemein noch für das Schlafzimmer." (Zitat, Seite 782) Bei manch anderem Roman scheint das den Lesern offensichtlich nicht so ganz klar gewesen zu sein...

Wer auf geheimnisvolle Liebesgeschichten mit einem guten Schuss heißer Erotik steht, wird Jeanine Krocks neustes Buch sicher mögen. Für den Urlaub würde ich aufgrund des Gewichts vielleicht eher die ebook-Variante empfehlen. :-)

Ich bin nun schon sehr gespannt auf die älteren Bücher, die noch in meinem Regal noch darauf warten, endlich mal gelesen zu werden (z. B. "Flügelschlag").

Weitere Infos zum Buch, der Autorin und der Bestellmöglichkeit findet ihr direkt beim Heyne Verlag. Ich wünsche gute Unterhaltung und bedanke mich herzlich beim Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Deborah





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!