Sonntag, 15. Dezember 2013

Carolyn Robb - Königlich und Köstlich

Bestes Buchgeschenk für Hobbyköche, Kochbuchliebhaber und alle, die wissen möchten, was Ihre Königlichen Hoheiten essen - ein Hauch Gala-Dinner für zu Hause!

Blogg dein Buch hat eine Weihnachtsaktion gestartet, bei der es um „Das schönste Buchgeschenk zu Weihnachten“ geht. Es gibt einige Anwärter auf diesen Titel – die genaueren Informationen zu den anderen Büchern und der Aktion finde ihr direkt auf der Aktionsseite.

Ich hatte für „Königlich und Köstlich“ gestimmt und freue mich riesig, dass ich dieses tolle Buch von Callwey erhalten habe (copyright des Covers und aller Inhalte beim Verlag). So langsam entwickle ich auch eine Leidenschaft für Sachbücher, hier insbesondere Bücher zu Einrichtungen, Kochen, Kreativität. Daher hat mich dieser Titel am meisten interessiert, obwohl auch einige andere durchaus was für mich wären.



Zum Inhalt:

Carolyn Robb war nach ihrer Ausbildung an einer Kochschule 11 Jahre lang Seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles und der Königsfamilie. In diesem Buch stellt sie 80 besondere Rezepte für jeden Anlass vor, garniert mit kleinen Erinnerungsstücken der königlichen Familie: Persönliche Briefe oder keine Notizen von Prinzessin Diana oder dem Prince of Wales, Bilder, kleine Geschichten. Abgerundet wird das Ganze durch Blumen-Arrangements von Sarah Champier und Fotos von Simon Brown.

Meine Bewertung:

Zu allererst und vorab: Ich habe bisher leider keines der Rezepte nachgekocht (bei meiner Dauererkältung macht das gerade keinen Sinn). Das werde ich aber im neuen Jahr nachholen und euch dann darüber berichten ob die Gerichte genauso lecker schmecken, wie sie aussehen, und ob sie auch tatsächlich einfach nachzukochen sind. Auf den ersten Blick sahen sie jedoch nicht besonders kompliziert aus – zumindest nicht alle.


Was ich aber auf jeden Fall getan habe: Das Buch immer und wieder angeschaut, durchgestöbert und darin gelesen. Und jedes Mal läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich kann mich einfach nicht daran satt sehen. Schon beim Auspacken war ich von der hochwertigen Ausstattung des Buches begeistert. Sowohl auf dem Schutzumschlag als auch auf dem Einband ist die Union Flag (Nationalflagge des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirlands) und abgebildet – jeweils verziert mit einer Krone. Einfach schön anzuschauen und für jeden Großbritannien-Fan sicher eine Freude. Ein Lesebändchen ist auch vorhanden, was ich persönlich immer sehr vorteilhaft finde, vor allem bei Kochbüchern, wenn man nochmal schnell etwas nachschauen will.

Nun aber zu den inneren Werten. Zunächst gibt es eine ausführliche Einleitung, in der uns Carolyn Robb über ihren Werdegang berichtet. Das alles liest sich sehr interessant, denn immerhin erfährt man sogar etwas über das Vorstellungsgespräch bei Ihrer königlichen Hoheit Prinzessin Diana, das Leben im Palast und die Aufgaben von Carolyn Robb. Ein spannendes, aufregendes Leben – eine Zeit, die ihr offensichtlich sehr gut gefallen hat. 



Die Rezepte sind wunderbar aufgeteilt in die Kapitel Herrliche Häppchen, Üppige Brote, Schöner Auftakt, Leicht & Sommerlich, Warm & Wohlig, Süße Versuchungen, Kekse und Kleingebäck, Kuchen, Essen für Kinder, Haltbar und Lecker. Zu jedem Gericht gibt es eine kleine Erklärung und ein ansprechendes Bild. Das Essen ist teilweise sehr edel angerichtet, aber in manchen Fällen auch ganz schlicht und rustikal auf Holzbrettern. In jedem Fall wird hier großes Augenmerk auf die Details gelegt – was Carolyn Robb sehr wichtig ist. Sie findet auch, dass immer Blumen auf den Tisch gehören. So wird auch das einfachste (aber deshalb nicht weniger leckere) Essen zum Gaumenschmaus. Sarah Champiers Blumen-Arrangements sind ein Traum und so gut fotografiert, dass man das Gefühl hat, man könnte sie tatsächlich riechen.


Ich bin nach wie vor der festen Überzeugung, aus den Büchern der Auswahl das Richtige ausgesucht zu haben. „Königlich und Köstlich“ ist in der Tat ein royales Weihnachtsgeschenk, über das sich sicher jeder freut, der gerne kocht und Kochbücher liebt – insbesondere dann, wenn sie (oder vielleicht auch er) ein Faible für das englische Königshaus hat. Dazu zähle ich mich eigentlich nicht – aber mal ehrlich: Ein bisschen interessiert man sich ja doch für Klatsch und Tratsch rund um die königliche Familie. Davon gibt es hier zwar wenig, dafür aber echtes Insiderwissen. Rein für die Optik und den Inhalt gibt es von mir volle Punktzahl.


Weitere Informationen zum Buch findet ihr auf der Seite von Callwey. Ich danke dem Verlag und Blogg dein Buch für die Aktion und natürlich für mein Exemplar des Buches. Und nun werde ich einen schönen Platz im so langsam überfüllten Kochbuchregal suchen. Hilfe...

Gute Nacht ihr Lieben!

Deborah


1 Kommentar:

  1. Hi Deborah,

    ehrlich gesagt wäre ich nie auf die Idee gekommen, mich für dieses Buch zu bewerben. Aber nach deiner Vorstellung bin ich doch neugierig geworden! Ich bin schon gespannt,w as du daraus mal kochst.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!