Sonntag, 25. Mai 2014

Melissa Darnell - Herzblut - Stärker als der Tod

Ende der Woche erhielt ich von blogg dein Buch die freudige Nachricht, dass ich nun auch den dritten Teil der Herzblut-Reihe von Melissa Darnell von Mira zugeschickt bekomme! Ich freue mich schon riesig darauf und habe dann natürlich Teil zwei geschnappt und angefangen zu lesen. Dieses Buch habe ich mit meiner Rezension für "Herzblut - Gegen alle Regeln" gewonnen oder besser: Es war das Wunschbuch, das ich mir aus dem DARKISS/MIRA-Katalog ausgesucht habe. Vielen Dank auch nochmal dafür! 



Zum Inhalt:

Wenn du deinen Freund vor dem Tod retten könntest, indem du ihm das menschliche Leben nimmst - was würdest du tun?

Savannah weiß, dass sie Tristan nicht lieben darf. Sie hat es dem Hohen Rat der Vampire geschworen. Es ist zu riskant. Was, wenn ihr Blutshunger erwacht? Wenn durch sie der Waffenstillstand zwischen den Vampiren und Tristans Familie, dem magischen Clann, zerstört wird? Sie sollte Tristan aus dem Weg gehen. Aber das ist unmöglich, denn jeden Tag sehen sie sich in der Jacksonville High, und wenn sich ihre Blicke kreuzen, will Savannah nur ihn...
Noch während sie versucht, sich an ihren Schwur zu halten, stacheln dunkle Mächte einen Krieg zwischen ihren Welten an. Die Gefahr bringt Savannah und Tristan wieder zusammen - aber die Folgen sind unwiederbringlich!


(copyright Cover und Inhalt bei MIRA-Taschenbuch)


Meine Bewertung:

Es ist schon gut neun Monate her, seit ich "Gegen alle Regeln" gelesen haben. Aber Savannah und Tristan sind mir doch recht gut im Gedächtnis geblieben und ich war direkt wieder mitten drin im Geschehen. Oftmals sind die Fortsetzungen schwächer als der erste Band, das kann ich bei "Stärker als der Tod" jedoch nicht behaupten. Ich habe Freitag Abend damit angefangen und war Sonntag Nachmittag damit fertig - aber auch nur, weil ich Samstag nur abends lesen konnte. Kurz gesagt: Die Geschichte wurde von Seite zu Seite spannender, so dass ich das Buch eigentlich nicht mehr aus der Hand legen wollte. 

Für Savannah ändert sich in diesem Teil ihr komplettes Leben. Sie muss mit ihrer Verwandlung zum Vampir klar kommen und mit einer stark veränderten Lebens- und Wohnsituation (ich will ja nicht zu viel verraten...). Außerdem sitzen ihr sowohl der Rat als auch der Clann im Rücken. Beide bestehen darauf, dass sie sich von Tristan fernhält, auch wenn es ihr das Herz bricht. Tristan versteht nicht, dass warum Savannah nicht kämpft für ihre Liebe, er akzeptiert ihre Entscheidung nicht. Ihr gesamtes Umfeld macht Savannah das Leben nicht gerade leicht, auch wenn ihre beste Freundin Anne und ihr Freund Ron versuchen, ihr zu helfen. Sie braucht Verbündete gegen die Angriffe durch die Clann-Mitglieder, insbesondere Dylan und die "Zicken-Zwillinge".

Savannah wird immer stärker. Auch wenn sie mit ihren wachsenden Fähigkeiten und dem Bluthunger zu kämpfen hat, wirkt sie erstaunlich gefasst. Ihr Körper verändert sich nun sehr, sie verträgt bald keine menschliche Nahrung mehr. Zum Glück steht ihr Vater ihr bei, so dass sie auch in Zukunft Zeit mit ihren Freundinnen verbringen kann. Dass sie auch die Gedanken von allen lesen kann, behält sie vernünftigerweise für sich. Genau wie die Tatsache, dass sie sich selbst auch magische Fähigkeiten aneignet. 

Am sympathischsten sind mir in diesem Teil neben Tristan und Savannah eindeutig Anne und Ron. Ich bin schon sehr gespannt, was insbesondere Rons Familie noch im dritten Teil noch für eine Rolle spielen wird. Vielleicht sind sie das Zünglein an der Waage bei den kommenden Ereignissen. Denn schon in "Stärker als der Tod" steuert alles auf einen Krieg zwischen Vampiren und Clann hin, angestachelt von einer finsteren Macht, die im Hintergrund die Fäden zieht. 

Die Erzählperspektive wechselt auch hier zwischen Savannah und Tristan, was alles noch viel interessanter macht, als wäre es nur aus der Sicht von Savannah erzählt. Schlimm ist für mich jetzt nur, dass das Buch wirklich am absoluten Höhepunkt endet - ich möchte nun unbedingt weiterlesen, das große Finale ruft. Ich bin bereit dafür. Sobald "Wenn die Nacht stirbt" da ist, geht es los. Ich bin schon so gespannt, ob es wirklich eskaliert und zum Krieg kommt.

Da ich noch immer im Schreibrückstand bin, werde ich versuchen, diese Woche noch mehr zu posten. Ich versuche es wirklich, ehrlich...versprochen!

Liebe Grüße und euch allen einen guten Start in die Woche!

Deborah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!