Sonntag, 26. Oktober 2014

Buchmesse-Nachlese - Der Donnerstag

Auch dieses Jahr heiß ersehnt (und nun leider schon längst wieder vorbei): die Buchmesse in Frankfurt. Bücher satt und mittlerweile gute Bekannte, Autoren und Verlagsmitarbeiter treffen und Spaß haben. 


Nach einer entspannten Anreise zur Buchmesse in Frankfurt haben wir uns nach einem kurzen Hallo bei dotbooks und Kerler und dem Schatzkistenplündern bei Magellan schon auf ein erstes Highlight gefreut, die Brotverkostung am Stand des Ulmer Verlags. Lutz Geißler, der Autor des Brotbackblogs Ploetzblog, stellte sein Brotbackbuch vor und hatte zwei Sechspfünder Roggensauerteigbrot zum ausgiebigen Probieren dabei.


Zusätzlich gab es noch selbst gebackene Brote der Gewinner der Tagestickets, die man über den Ploetzblog gewinnen konnte, zum Verkosten. Lutz Geißler hatte es nämlich zur Auflage gemacht, dass die Gewinner der Tickets ein selbst gebackenes Brot nach einem Rezept aus seinem Brotbackbuch mitbringen mussten. Alle Brote wurden in handliche Häppchen geschnitten und an die neugierigen (und wahrscheinlich auch hungrigen) Besucher verteilt.


Das Roggensauerteigbrot war sehr schmackhaft und hat, wie auch die anderen Brote, Lust aufs selbst Backen gemacht. Während und nach dem Probieren konnte man im Brotbackbuch stöbern und sich mit Lutz Geißler austauschen. Die Veranstaltung hat ihren Zweck erfüllt, das Brotbackbuch wird in Kürze bei der Buchhandlung unseres Vertrauens bestellt.


Ihr möchtet mehr über Lutz Geißler und das Brotbacken wissen? Unter http://www.brotbackbuch.de/ könnt ihr eure Neugierde stillen.


Ansonsten ließen wir uns an diesem Messe-Donnerstag einfach treiben und sahen uns in aller Ruhe um - und es gab so wahnsinnig viel zu sehen. Darum hier einfach noch ein paar Messeeindrücke. Das alles (und noch viel mehr...) haben wir an unserem ersten Messetag gesehen:

Den Lovelybooks-Fuchs auch bei Magellan entdeckt!
Die Quietschwal-Schatzkiste geplündert.
Udo Walz gelauscht.
Spontane Schokoladenlust
Alle Jahre wieder schön: Die Ullstein-Eule
Eine ganz andere Art, Bücher zu präsentieren.
Hier schauen wir auch jedes Jahr vorbei. Dieses Jahr gab es eine lila-Stofftasche. :-)
Tolles Plakat!
Endgame ohne Ende...
Erinnert eigentlich nur mich das Symbol an eine Mischung aus Aurin und Stargate?
Tolles Buch von Coppenrath. Lesen!
Ich liebe die Coppenrath-Lampen...
Impress-Cover - einfach schön!
Seufz...Band 2+3 fehlen mir noch.
Diese Lampe hat auch was...
Passt! :-)
Die unendliche Geschichte ist wieder da!
Mike & Sully
Süßes Plakat
Buuuh...
Und noch ein Plakat.
Eichhörnchen!
Eine Aktion für den Buchhandel.
Bei Groh.
Ich konnte nicht widerstehen, noch ein zweites Foto von den Groh-Vögelchen
zu machen.
Der BücherBus - leider nur von oben gesehen.
Der Messe-Turm
Ruhe vor dem Sturm.
Sind die nicht niedlich?
So, das waren dann doch einige viele Bilder. Dafür haben wir euch aber nicht so sehr zugetextet. Und ja, das ist der erste Beitrag, der von uns beiden geschrieben wurde. ;-)


Später folgt noch der Bericht von der Blogreporter-Tour...


Deborah & Dirk 



1 Kommentar:

  1. Tee-hee, die Aurin/Stargate verbindung wäre mir jetzt gar nicht so ins Auge gefallen, stimmt aber.
    Ich denke bei dem Buch immer nur ich hätte einen Band aus der Legend Reihe vor mir - weiß Gott wie das kommt. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!