Sonntag, 5. Oktober 2014

Zu Besuch bei "The Cinema in my head": Lesung mit Susanna Ernst

Auf diesen Samstag hatte ich mich schon länger gefreut: Nicole von The cinema in my head lud zur Wohnzimmerlesung bei sich zu Hause ein. Susanna Ernst stellte ihr neues Buch vor: 


"Das Leben in meinem Sinn"

Zugegebenermaßen kenne ich noch keines der Bücher, obwohl "Deine Seele in mir" schon länger auf meinem Reader wartet... Als ich es letzte Woche dann lesen wollte, funktionierte es auf meinem Tablet nicht mehr.  




Was für ein Auftakt für den Urlaub! Wir haben den Tag genutzt und noch einen kleinen Ausflug nach Aachen gemacht - natürlich kamen wir auch an Lindt wieder einmal nicht vorbei. Wie sollte es auch anders sein. In Aachen waren wir nur relativ kurz - es war brechend voll. Kein Wunder bei dem Wetter. Es war sehr warm, die Sonne lachte und der Himmel hatte dieses kräftige, herbstliche Blau. Optimales Bummel-Wetter. Trotz der kurzen Zeit wurde es teuer genug...

Danach ging es zu Nicole. Sie hatte sich viel Mühe gegeben und den Raum für die Lesung einladend dekoriert mit Windlichtern, Aufhängern und Streudeko mit Bildern des Buchcovers. Der größte Teil der Zuhörerinnen und auch die Hälfte der Zuhörer waren schon da (ja, auch 2 Männer waren dabei - einer davon gehörte zu mir ;-)). Neben dem Wiedersehen mit Nicole war es auch schön, einige nette Bloggerinnen, sowie Freundinnen der Gastgeberin und natürlich die super sympathische Autorin Susanna Ernst kennenzulernen. 

Es wurde ein toller, gemütlicher und sehr geselliger Abend. Stuhlreihen gab es keine, stattdessen saßen wir erstmal alle zusammen am Tisch und haben gequatscht. Als alle da waren, ging es los. Susanna Ernst las aus ihrem neuen Buch und erzählte uns einiges zu der Entstehung und den Hintergründen. Die Vorstellung der italienischen Nanny Alberta war einfach klasse, was haben wir gelacht! Und ich bin nun richtig neugierig auf die beiden Bücher und alle folgenden. 

Nach dem Lesen, bot uns die Autorin an, ihre Bücher zu signieren. Das ließen wir uns natürlich nicht zweimal sagen...


  
Was für eine schöne Signatur! Susanna Ernst ließ sich viel Zeit mit jeder einzelnen und so hatte das Ganze eine sehr persönliche Note. 



Im Anschluss ging es zum (noch) gemütlich(er)en Teil über. Wir haben noch lange zusammen gesessen und uns unterhalten. Fragen gab es natürlich auch noch einige, es ist ja auch spannend, etwas über die Autorin und die Inspiration für ihre Bücher zu erfahren. Und ganz nebenbei gab es noch viele lustige Anekdoten zu hören. 

Da jeder etwas dazu beigesteuert hatte, gab es ein richtig großes Buffet, an dem wir uns bedienen konnten. Alle hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und man hätte bestimmt nochmal 10 Leute versorgen können. Irgendwann am späteren Abend haben wir uns auf den langen Heimweg gemacht. Müde und mit vielen bleibenden Eindrücken - und Nachschub fürs Buchregal - im Gepäck.



Ein großes, dickes Dankeschön an dich, liebe Nicole, für diese Veranstaltung, die du so perfekt geplant und gestaltet hast, und natürlich die Einladung! Ganz herzlichen Dank auch an Susanna Ernst, die uns ihre Bücher so eindrucksvoll und begeisternd vorstellte.  

Und ich freue mich schon jetzt auf diese beiden Schätzchen:



Eine gute Nacht und liebe Grüße...

Deborah



1 Kommentar:

  1. Liebe Deborah,
    ein schöner Bericht - und ich kann nur zustimmen! Es war ein schöner Abend, sehr interessant und gemütlichlich mit sympathischen Leuten. Mir hat es auch sehr gut gefallen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!