Sonntag, 30. Juli 2017

Hermien Stellmacher - Katzenglück und Dolce Vita

Ich habe mich so sehr gefreut auf Hermien Stellmachers neues Buch. Das Warten hat sich definitiv gelohnt, auch wenn das anschließende Lesevergnügen viel zu kurz war. Das war aber allein meine Schuld, denn ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe es quasi ruck zuck durchgelesen. Was man ja eigentlich bei einer Leserunde nicht wirklich tun sollte...


Darum geht es...

Karla und Marius freuen sich auf ihren heiß ersehnten und lang erkämpften Urlaub in einem Ferienhaus in der Toskana mit einem vorherigen Abstecher nach Bologna. Hier besucht Karla eine Kinder- und Jugendbuchmesse um ihre Illustrationen zum ersten Mal vorzustellen. Ihre Aufregung ist groß, denn sie träumt von einem Neuanfang. Nach einigen Rückschlägen bekommt sie tatsächlich eine Chance für die Illustration eines Katzenbuches. Da es das Schicksal recht gut mit ihr meint, findet sie drei quicklebendige Models in ihrem Ferienhaus vor. Wenn es nach Vermieter Fabio ginge, hätte sich das mit dem quicklebendig aber bald erledigt. Weniger gut meint es das Schicksal mit dem gemeinsamen Urlaub, da Marius wegen dringender Geschäfte zurück nach Hause muss...



Meine Bewertung...

Karlas Geschichte hat mich sehr berührt, denn sie befindet sich an einem Punkt, an dem sie erste Schritte in ein anderes Leben wagt. Raus aus dem wenig geliebten aber doch relativ sicheren Job in einer Werbeagentur, hin zu einer ungewissen, aber selbstbestimmten Zukunft in ihrem Traumjob als Illustratorin. Dabei nagen an ihr Zweifel und Unsicherheit und irgendwie auch das Gefühl, es eigentlich nicht verdient zu haben. Sie beginnt, ihre kompletten Lebensentwürfe in Frage zu stellen. In einem Land, in dem Kinder sehr geliebt werden, ist es kein Wunder, dass sie ständig darauf angesprochen wird, warum sie selbst keine hat. Sie stellt sich endlich ihren Ängsten aus der Kindheit.



Natürlich geht es auch um Liebe, die drei Katzen, leckeres Essen, die Zeit in der Toskana... Insgesamt ist es ein wunderbar unterhaltsames und nicht zu schweres Buch mit leisen, ernsten Untertönen. Das macht das Ganze nicht zu süß und unglaubwürdig. Obwohl, die Illustrationen machen es doch zuckersüß. Es gibt einiges zu lachen, zu schmunzeln... Aber ein paar Tränchen konnte ich auch nicht verhindern. Warum, weshalb verrate ich euch aber selbstverständlich nicht.

Ich habe mir einige Zitate aus dem Buch herausgeschrieben, die mir sehr gut gefallen haben. Besonders viel Spaß hatte ich an dem Running-Gag mit den Bedienungsanleitungen. Wenn ihr es lest, werdet ihr es verstehen. In diesem Sinne kann ich nur sagen: Buch aufschlag und liebe.



Mein Fazit...

Von mir gibt es für Hermien Stellmachers neues, liebevoll mit eigenen Illustrationen gestaltetes Buch natürlich 5 Lämpchen. Ich glaube, es gab wirklich noch kein Buch der Autorin, das mir nicht sehr gut gefallen hätte - egal ob lustig als Fanny Wagner oder eher ernst und etwas romantisch unter ihrem eigenen Namen. 


Mit "Katzenglück und Dolce Vita" holt ihr euch ein schönes Stück Toskana nach Hause. Das versüßt euch auch den Urlaub zu Hause (ich spreche da aus eigener Erfahrung...). Weitere Informationen zum Buch und zur Autorin findet ihr auf der Internetseite von Suhrkamp/Insel. Selbstverständlich gibt es dort auch eine Leseprobe.

Ich bedanke mich herzlich bei Hermien Stellmacher, dem Insel Verlag und Lovelybooks, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.



Viel Spaß beim Lesen und Genießen!

Deborah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen/Ihren Kommentar!